Startseite » Abnehmhelfer » Entgiften und Entschlacken mit grünem Hafertee
Abnehmhelfer

Entgiften und Entschlacken mit grünem Hafertee

Obwohl der grüne Hafertee die Gesundheit des Körpers durch wertvolle Inhaltsstoffe unterstützen kann, ist er im Laufe der Jahrhunderte immer mehr in Vergessenheit geraten. Mittlerweile aber wird der Hafer (Avena sativa) als Kulturgras wieder in vielen Gebieten der Erde und in verschiedenen Sorten angebaut.

Neben der Verwendung als Getreide zur Zubereitung von Lebensmittel, werden die grünen, oberirdischen Teile des Hafers ebenso wie das Gerstengras für medizinische Zwecke verwendet. Alternative Namen der Droge (medizinisch wirksamen Bestandteile) des Hafers sind u.a. Haferkraut, Haferstroh und grüner Hafer.

Seine Wirkung gegen entzündliche Hauterkrankungen wurde von der Kommission E (der wissenschaftlichen Sachverständigenkommission für die Zulassung von Phytotherapeutika) für dieses Anwendungsgebiet anerkannt.

Haferkraut und Haferfrüchte dagegen werden nur volksmedizinisch genutzt (von Kommission E negativ bewertet).

Inhaltsstoffe von grünem Hafertee

gruener hafertee tee

  • Flavonoide, die eine besondere Bedeutung in der Abwehr freier Radikale zeigen (Antioxidantien)
  • (Steroid-)Saponine, die harntreibend und schleimlösend wirken
  • Pektine (Ballaststoffe), die die Verdauung fördern, Schwermetalle binden und den Cholesterin- und Zuckergehalt im Blut senken
  • Vitamine (besonders der B-Gruppe)
  • Aminosäuren
  • Mineralstoffe: Zink, Eisen, Mangan
  • Kieselsäure, die die Feuchtigkeitsbindung der Haut fördert
  • Gramin, das allgemein beruhigend wirken soll
  • Beta-Glucan, das den Blutzuckeranstieg im Blut bremst

Wirkung und Anwendung von grünem Hafertee

Obwohl die Wirkungen von Haferkraut bisher noch nicht ausreichend wissenschaftlich bestätigt worden ist, gilt grüner Hafertee traditionell als immunstärkendes und kräftigendes Aufbaumittel.

Sebastian Kneipp hat die Heilwirkung des Tees wiederentdeckt und ihn zur…

  • Entschlackung,
  • Harmonisierung des Säuren-Basen-Haushaltes im Blut
  • und zur Förderung der Darmaktivität von Patienten genutzt.

Eine bisher unveröffentlichte Studie einer russischen Universität soll gezeigt haben, dass die Ballaststoffe des Hafers besonders viele Schwermetalle, wie Cadmium, Blei und Chrom aus dem Körper befördern [Quelle].

Tipp: Die Entgiftung, d.h. die Ausscheidung von Stoffwechselendprodukten und Schadstoffen, die Entschlackung (also die Entwässerung von Geweben) und die insgesamt harmonisierende Wirkung auf den Gesamtstoffwechsel, scheint die Hauptwirkung von grünem Hafertee auf den Organismus zu sein.

Volksheilkundlich wird er außerdem eingesetzt zur…

  • Beruhigung, bei nervöser Erschöpfung, akuten Angst- und Spannungszuständen und Schlaflosigkeit
  • Vorbeugung von Herz- und Gefäßerkrankungen, gegen Arterienverkalkung und Bluthochdruck
  • Senkung des Cholesterinspiegels/der Blutfette
  • Behandlung von Rheuma und Gicht durch Förderung der Ausscheidung von Harnsäure
  • Durchspülung der Nieren (Diuretikum), bei Blasenschwäche
  • Senkung des Blutzuckers
  • Linderung von Magen-Darm-Beschwerden

Interessanterweise wird Haferstroh äußerlich als Badezusatz gegen Hautbeschwerden, Rheuma und Gicht angewendet, da vermutlich in der Wärme des Bades die Kieselsäure besser austreten kann. Kieselsäure wirkt gegen entzündliche und nässende Hautkrankheiten und kann unterstützend bei Neurodermitis und Juckreiz eingesetzt werden.

Abnehmen mit grünem Hafertee

Seine Fähigkeit, den Körper zu entgiften und zu entschlacken, den Stoffwechsel, die Fettverbrennung und die Verdauung anzuregen und zusätzlich das Bindegewebe durch den Gehalt an Kieselsäure zu straffen, machen den grünen Hafertee zu einem hervorragenden Begleiter in einer Diät. Weitere Teesorten für eine schlanke Linie findest Du hier.

hafertee gruen

Zubereitung von grünem Hafertee

Häufig wird empfohlen, etwa

  • 3g des losen Haferkrauts
  • mit 250 ml heißem Wasser zu übergießen
  • und den Sud 20 Minuten leicht köcheln zu lassen

Der Tee sollte möglichst ohne Zucker getrunken werden, da er nur Kalorien, aber keine Nährstoffe liefert.

Wer außerdem ausreichend Flüssigkeit nachtrinkt, kann den Tee mehrmals am Tag trinken, sollte aber bedenken, dass er stark entwässernd wirkt.

Grüner Hafertee schmeckt sehr mild und von Natur aus leicht süßlich

Nebenwirkungen & Gegenanzeigen von grünem Hafertee

Bisher sind keine Nebenwirkungen von grünem Hafertee bekannt!

Allerdings sollten:

  • Kinder unter 12 Jahren
  • Schwangere
  • Stillende
  • und Patienten mit Glutenunverträglichkeit (Zöliakie)

den Tee wegen seiner stark entwässernden Eigenschaften und aufgrund möglicher Spuren von Gluten meiden!

Profitieren können dagegen Diabetes-Patienten, wenn sie den Tee als unterstützende Behandlung regelmäßig trinken, da das darin enthaltene Beta-Glucan den Blutzuckeranstieg bremsen soll

Wo kann man grünen Hafertee kaufen?

Grüner Hafertee ist mittlerweile freiverkäuflich u.a. in Apotheken, Reformhäusern und im Naturkosthandel erhältlich. Häufig findet man im Internet Vollmers präparierten grünen Hafertee als traditionelles, pflanzliches Arzneimittel, das sich durch besondere Qualität und Reinheit auszeichnen soll.

Aber auch z.B. in dm-Märkten und bei Rossmann ist grüner Hafertee mittlerweile zu finden, häufig versetzt mit weiteren, anerkannten Heilkräutern. Der Tee wird lose oder in Teebeuteln angeboten.

Bildbesondere EigenschaftProduktnamePreis
vollmers tee gruener haferteemit Brennesselblätter und Alpenfrauenmantelkraut, HimbeerblätterVOLLMERS präparierter grüner Haferteeca. 7,49 €
guenstig-kaufen
gruener hafertee herbariain Bio-QualitätHerbaria Grüner Haferca. 6,20 €
guenstig-kaufen
gruener hafertee 500Gideal für TrinkkurenGrüner Hafertee 500 gca. 7,90 €
guenstig-kaufen

Erfahrungen mit grünem Hafertee

Viele Anwender berichten bei dem Genuss von Vollmers grünem Hafertee von einem angenehmen Geschmack, so dass der Tee ohne weiteres ohne zusätzlichen Zucker und auch über längere Zeit getrunken werden kann.

Auch die deutlich entwässernde und verdauungsfördernde Wirkung des Tees wird von einigen bestätigt. Besonders Menschen, die unter Wassereinlagerungen, z.B. in den Beinen, leiden, schätzen seinen schnellen Wirkeintritt.

Insgesamt scheint der grüne Hafertee eine geschmackvolle, einfache, natürliche und kostengünstige Möglichkeit zu sein, seinen Körper zu entschlacken und von Giftstoffen zu befreien.

Obwohl die Wirkungen bisher nicht wissenschaftlich bestätigt und Haferkraut nicht offiziell als Heilpflanze anerkannt wurde, sprechen die Erfahrungsberichte für eine gute Wirksamkeit.

Jeder, der den Tee zur Entschlackung nutzt, sollte aber unbedingt auf seinen Flüssigkeitshaushalt achten und genügend Wasser nachtrinken, um seinen Körper nicht “auszutrocknen”.

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Entgiften und Entschlacken mit grünem Hafertee
3.5 aus 37 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook