Startseite » Ernährung » Machen Bananen dick?
Ernährung

Machen Bananen dick?

Bananen gehören in Deutschland zu den beliebtesten Obstsorten. Über 12 Kilogramm isst jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr. Die gelbe Frucht schmeckt köstlich und ist dabei äußerst vielseitig – als perfekter Snack zwischendurch eignet sie sich ebenso wie als Ergänzung für Müsli und Smoothie.

Doch sind sie auch gesund oder machen Bananen (abends) dick bzw. fett? Darfst du Bananen essen, wenn du Bauchfett verlieren willst? Wie viele Kalorien hat eine Banane? Wie stehen sie im Vergleich zu anderen Früchten da?

Bananen

Bananen – geheime Dickmacher?

Im Vergleich zu anderen Obstsorten enthält Banane viel Zucker in Form von Fruchtzucker und damit recht viele Kalorien. Somit können Bananen dick machen, wenn man sie in großen Mengen zu sich nimmt. Fett enthält die exotische Frucht hingegen nicht.

Nährwerte von Bananen (100 g)
Kalorien93
Eiweiß1,2 g
Kohlenhydrate20 g
Fett0,2 g

Hier die Banane im Vergleich zu anderen Früchten:

ObstsorteKalorienzahl (100g)
Banane93
Weintrauben67
Kiwi62
Apfel54
Wassermelone39
Erdbeere33

Die Banane ist also die kalorienreichste Frucht. Allerdings halten Bananen durch die enthaltenen Kohlenhydrate auch länger satt als andere Obstsorten und sind somit ein idealer Snack gerade für Sportler.

Wer abnehmen möchte, darf gerne hin und wieder zur Banane greifen, sollte es aber nicht übertreiben, sonst drohen Zusatzkilos. Dass Bananen alleine einen dicken Bach machen sollen, ist aber Unsinn. Wer abends auf Kohlenhydrate verzichten will, sollte Bananen entsprechend eher morgens in seinen Speiseplan aufnehmen.

Tipp: Verzichten Sie lieber auf Bananenchips! Diese sind häufig zusätzlich gezuckert und enthalten stolze 519 Kalorien pro 100 Gramm. Besser: Apfelchips (298 Kalorien).

So hilft die Banane beim Abnehmen und Schlankbleiben

 

  1. Grün statt gelb: Wer Bananen schon isst, bevor sie ganz gelb sind, regt seine Fettverbrennung an: Grünliche Bananen enthalten viel von der sogenannten resistenten Stärke, die den Fettstoffwechsel anregt.
  2. Naschen ohne Reue: Wer statt Kuchen ein leckeres Bananenbrot isst, spart viel Fett: Die gelbe Frucht hält das Gebäck saftig. Zudem ist das Brot viel vitaminreicher als ein herkömmlicher Kuchen.
  3. Süßen mit Banane: Man kann Müsli, Quark und Joghurt gut süßen, indem man eine zerdrückte Banane oder Bananenstückchen hinzugibt. Das schmeckt lecker, bringt fruchtigen Geschmack und hält länger satt!

Fazit: Machen Bananen dick?

  • Bananen machen nicht dick, solange man sie in Maßen isst, sind allerdings kalorienreicher als anderes Obst
  • Noch grün genossen, regen Bananen sogar die Fettverbrennung an!
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Machen Bananen dick?
4.6 aus 7 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook