Startseite » Ernährung » Machen Kartoffeln dick?
Ernährung

Machen Kartoffeln dick?

Für viele von uns zählen Gerichte mit Kartoffeln zu den Lieblingsspeisen. Die Kartoffel erfreut sich in Deutschland großer Beliebtheit. Durchschnittlich isst jeder Deutsche rund 65 Kilogramm Kartoffeln im Jahr.

Seien es die Pommes in der Kantine oder der Kartoffelsalat beim Grillen – Die Vielfalt in der Zubereitung ist nahezu grenzenlos. Doch die Erfahrungen mit Kartoffeln in einer Diät sind geteilt: Machen Kartoffeln dick oder schlank?

Kartoffeln und Diät – Das passt zusammen!

Machen Kartoffeln dick?

Die Kohlenhydrate in der Kartoffel werden von vielen verteufelt, weshalb sie besonders in modernen Low-Carb-Diäten selten den Weg auf den Teller findet. Insbesondere am Abend werden Kohlenhydrate und somit Kartoffeln gemieden. Sind Kartoffeln in einer Diät folglich ungeeignet?

Um es vorweg zu nehmen – Kartoffeln machen nicht dick! Schauen wir uns einmal die Kalorienwerte von Kartoffeln an. Mit lediglich 70 Kalorien auf 100 Gramm gehört die Kartoffel zu den kalorienarmen Lebensmitteln. 100 Gramm gekochter Reis oder Nudeln haben 5-mal so viele Kalorien

100 GrammKartoffelReisNudel
Kalorien70kcal350kcal350kcal

Du siehst, die Kalorienanzahl der Kartoffel hält sich in Grenzen. Somit können Kartoffeln alleine nicht dick machen. Doch warum sind viele Menschen skeptisch, Kartoffeln in ihre Diät einzubauen?

Die Zubereitung entscheidet!

Beim Kochen mit Kartoffeln kannst du auf unzählige Varianten zurückgreifen. Beliebte Gerichte wie Pommes oder Kartoffelsalat mit Mayonnaise enthalten viel Fett. Je stärker verarbeitet, desto ungesünder wird es.

Die unverarbeitete Kartoffel enthält jedoch weniger als 1 Gramm Fett. In den Kohlenhydraten stecken zudem viele Ballaststoffe, die eine sättigende Wirkung entfalten. Kohlenhydrate sind nur schädlich, wenn du sie als „leere Kalorien“, wie zum Beispiel über Zucker, aufnimmst.

Es ist nicht die Kartoffel, die Dich dick macht, sondern die Zubereitung mit fettigen Ölen und Soßen!

Wie bereite ich Kartoffeln diätgerecht zu?

  • Auch ohne fettige Zubereitung kannst du leckere Kartoffelrezepte zaubern. Pellkartoffeln mit Quark schmecken ausgezeichnet und enthalten zudem noch mehr Vitamine als geschälte Kartoffeln.
  • Bratkartoffeln kannst du beispielsweise dezent mit Kokosöl, welches hochwertiges Pflanzenfett enthält, zubereiten.
  • Im Dampfgarer kannst du Kartoffelscheiben zusammen mit deinem Lieblingsgemüse zubereiten und anschließend nach Belieben würzen.

Machen-Kartoffeln-dick?

Tipp: Möchtest du noch mehr Abwechslung beim Essen? Dann probiere doch auch mal Süßkartoffeln! Diese enthalten noch mehr Ballaststoffe als Kartoffeln und sättigen dich länger!

Fazit: Machen Kartoffeln dick?

  • Kartoffeln machen dich nicht dick. Sie unterstützen deine Diät!
  • Bereite Kartoffeln ohne fertige Soßen und Öle zu!
  • Hab keine Angst vor den Kohlenhydraten! Die Ballaststoffe in der Kartoffel sättigen dich lange.
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Machen Kartoffeln dick?
3.9 aus 7 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook