Startseite » Abnehmhelfer » Chia Samen Nebenwirkungen – Das solltest du wissen!
Abnehmhelfer

Chia Samen Nebenwirkungen – Das solltest du wissen!

Bei den vielen Lobpreisungen zum sogenannten Superfood Chia Samen, sollte ein Blick auf mögliche Nebenwirkungen durch den Verzehr nicht fehlen.

Die gesunde Saat aus Südamerika ist zwar noch wenig erforscht, dennoch können unerwünschte Effekte in Bezug auf die Verdauung auftreten.

Die richtige Dosierung von Chia Samen haben wir bereits behandelt. Heute zeigen wir Dir, welche Nebenwirkungen auf Dich zukommen können und wie Du Dich durch bewussten Konsum der Chia Samen davor schützen kannst.

  • Konkrete Nebenwirkungen sind durch den Verzehr von Chia Samen noch nicht bestätigt
  • Durch die enthaltenen Ballaststoffe kann es beim Konsum von Chia Samen zu Verdauungsstörungen kommen
  • Eine langsame Steigerung der Verzehrmenge von Chia Samen und reichlich Wasserkonsum können den Darm entlasten

Sind Nebenwirkungen beim Verzehr von Chia Samen bekannt?

Nebenwirkungen Chia SamenPositive Effekte der Chia Samen durch ihren Nährstoffmix aus Protein, Omega-Fettsäuren und Kalzium spiegeln nur eine Seite der Saat wider. Wenn sie in den täglichen Ernährungsplan integriert werden sollen, dann stellt sich die Frage nach der Kehrseite: Haben Chia Samen Nebenwirkungen?

Der Forschungsstand ist diesbezüglich noch genauso unklar wie bei Aussagen über mögliche positive gesundheitliche Wirkungen.

Untersuchungen zu Effekten bei Bluthochdruck gaben Hinweise auf einen blutdrucksenkenden Effekt von Chia Samen Mehl bei erhöhter Verzehrmenge von 35 Gramm pro Tag. Ob sich dies jedoch auch auf eine Einnahme von reinen Chia Samen übertragen lässt, ist nicht klar.

Gleichzeitig sind mögliche Nebenwirkungen bei der Einnahme von Medikamenten gegen Bluthochdruck oder Blutverdünner nicht abschließend geklärt. Ebenso fehlt es an Aussagen über mögliche Nebenwirkungen auf innere Organe wie die Leber oder Prostata.

Wichtig: Allgemein gilt, dass auch Chia Samen genauso wie andere Pflanzen ein allergenes Potential haben können. Wenn Du eine Allergie gegen Salbeigewächse hast (zu welchen die Chia Pflanze zählt), dann könntest Du eventuell auch auf Chia Samen reagieren.

Nebenwirkungen von Chia Samen auf die Verdauung

Aufgrund des hohen Gehalts an Ballaststoffen können Chia Samen diverse Nebenwirkungen auf die Verdauung haben. Probleme mit dem Darm können allgemein bei erhöhtem Verzehr von Ballaststoffen auftreten und sind daher nicht ausschließlich bei der mexikanischen Saat der Fall.

Gerade wenn Du bisher wenige Ballaststoffe (z.B. durch Leinsamen oder Vollkornprodukte) gegessen hast, dann könnten die Chia Samen Deine Verdauung durcheinander bringen. Denn Ballaststoffe bestehen hauptsächlich aus unverdaulichen Pflanzenfasern und passieren den Darm nur langsam.

Achtung: Bei einer Menge über der empfohlenen Tagesdosis von 15 Gramm kann es zu Verstopfung oder Blähungen kommen.

Wenn der Darm ohnehin aus dem Gleichgewicht geraten ist und bereits von Durchfall oder Verstopfung geplagt ist, dann kann der Chia Verzehr eine zusätzliche Belastung sein. Starte daher mit kleinen Verzehrmengen bei normaler Verdauung und steigere Dich langsam bis zur empfohlenen Maximaldosierung von 15 Gramm pro Tag. Folgende Produkte können für den Individualverzehr genutzt werden:

Hersteller Produkt
Naturtotal Chia Samen Premium Qualität im Frischhaltebeutel, aus Bolivien
Superkost Bio Chia Samen KbA Organic, aus Bolivien
Mituso Chia-Samen Premium, aus Paraguay

Wie können Nebenwirkungen von Chia Samen vermieden werden?

Nebenwirkungen von Chia Samen
Nebenwirkungen wie Verdauungsstörungen lassen sich durch einen bewussten Konsum der Chia Samen minimieren oder verhindern. Bei einer allergischen Reaktion gilt es jedoch einen Arzt zu konsultieren und die Samen gegebenfalls zu meiden.

Damit sich die Chia Samen im Darm gut entfalten können, ist ein vermehrter Konsum von Wasser sinnvoll. Denn die Samen größern ihr Volumen tatsächlich aufgrund ihrer Quelleigenschaften und ziehen Feuchtigkeit aus dem Verdauungstrakt.

Ähnliche Quelleigenschaften hat z.B. auch Glucomannan. Wenn davon jedoch nicht genug vorhanden ist, dann verhärten sich die Speisereste im Darm und es kommt zu einer Verstopfung. Blähungen und Übelkeit können Begleiterscheinungen sein.

Um solche Nebenwirkungen mit der Verdauung zu vermeiden, ist der Verzehr von bereits aufgequollenen Chia Samen (etwa als Chia Pudding) sinnvoll. Denn auf diese Weise wird dem Darm nicht mehr ganz so viel Wasser entzogen.

Tipp: Dazu einfach die Chia Samen vorher in Wasser, Milch oder sonstiger Flüssigkeit bis zu 6 Stunden einweichen lassen.

Fazit

Nach dem aktuellen Forschungsstand sind mögliche Nebenwirkungen von Chia Samen sehr selten oder noch nicht bekannt. Aufgrund der enthaltenen Ballaststoffe können jedoch Verdauungsprobleme entstehen.

Hier gilt es die empfohlene Verzehrmenge nicht zu überschreiten und den Darm gegebenenfalls langsam an die Pflanzenfasern zu gewöhnen.

Bild Produktname Preis
Chiasamen zum Abnehmen Onlineshop Chia Samen Naturtotal ca. 6,90 € für 1000 g
guenstig-kaufen
Chia Samen zum Abnehmen Onlineshop Superkost Bio Chia Samen ca. 6,90 € für 500 g
guenstig-kaufen
Chia Samen Onlineshop Mituso Chia-Samen Premium ca. 8,95 € für 1000 g
guenstig-kaufen
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Chia Samen Nebenwirkungen – Das solltest du wissen!
4.33 aus 3 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook