Startseite » Diäten » Die Reisdiät: Turbodiät für eine schnelle Gewichtsabnahme
Crash Diäten Diäten

Die Reisdiät: Turbodiät für eine schnelle Gewichtsabnahme

Die Reisdiät ist eine Diät, bei der alle Mahlzeiten des Tages durch Reis ersetzt werden. Sie bietet einige Vorteile, wie zum Beispiel:

  • Reis enthält komplexe Kohlenhydrate, die den Blutzuckerspiegel konstant halten, langsamer verdaut werden und damit länger sättigen
  • Reis ist kalorien- und fettarm, dafür aber voller Vitamine und Mineralien. Er liefert wichtige Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann, für die Synthese von Proteinen aber dringend benötigt.
  • Reis wirkt stoffwechselanregend und entwässernd auf den Körper
  • Mit der Reisdiät kann innerhalb kurzer Zeit deutlich Gewicht reduziert werden
Aber ist die Reisdiät auch gesund und kann sie helfen, langfristig das Körperfett zu reduzieren?

So funktioniert die Reisdiät

Gewicht verlieren mit der Reisdiät
Wer sich über die Reisdiät informieren möchte, wird im Netz unterschiedliche Ansätze finden. Es  gibt Diätvarianten, die die Reisdiät als Crashdiät gestalten und bei denen wochenlang ausschließlich Reis gegessen wird, um den Körper schnell zu entschlacken und ihm eine schlankere Silhouette zu verleihen.

Hier werden, anders als während einer Low-Carb Diät, explizit Kohlenhydrate verzehrt. Andere sind etwas moderater und stellen die Ernährung schrittweise über 4 oder mehr Wochen um. Exemplarisch stellen wir hier die über 4 Wochen andauernde Reisdiät vor.

Der 4-Wochen-Plan der Reis-Diät

Die besten Rezepte der Welt – Reis

90 tage diaet buch
  • Reis in all seinen Variationen: ob als Risotto, Milchreis, als Beilage oder Hauptgericht!
  • Mit fertigen Rezepten, bestens geeignet für die Reis-Diät
  • So bereitest Du Deinen Reis richtig lecker zu!

Mehr Erfahren
Wichtig:

In der gesamten Zeit ist es wichtig, Mangelerscheinung des Körpers vorzubeugen. Gegebenenfalls sollte die Nahrung durch Nahrungsergänzungsmittel und Proteinpulver ergänzt werden. Die Proteinzufuhr ist wichtig, um den Muskelabbau vorzubeugen.

In der ersten Woche (Entgiftungsphase) werden täglich nur 3 Portionen Reis à 60 Gramm Trockengewicht gegessen. Ergänzt wird das karge Mahl durch eine geringe Menge Obst, Apfelkompott oder ordentliche Mengen Gemüse.

Der hohe Kalium- und der geringe Natriumgehalt im Reis sorgen dafür, dass überschüssiges Wasser ausgeschwemmt und schädliche Giftstoffe gleichzeitig neutralisiert werden. 100 g gekochter Reis hat ca. 100 Kalorien.

In dieser Woche verlierst Du also innerhalb kürzester Zeit viel Gewicht durch die Ausschwemmung von Wasser. Bei der Zubereitung sollte auf zusätzliches Salz, das den Entschlackungseffekt behindern würde, und kalorienreiche Fette verzichtet werden.

Die tägliche Kalorienzufuhr wird, je nach Beilagenmenge, insgesamt vermutlich unter 500 kcal pro Tag liegen.

In der zweiten Phase (Abnehmphase, zweite und dritte Woche) sind neben Reis auch frische Früchte, Salat, Gemüse, Fisch, Fleisch, Eier und Magermilchprodukte erlaubt.

Ab Phase 3 (Erhaltungsphase, vierte Woche) wird die tägliche Nährstoffzufuhr und die Menge der Kalorien langsam wieder gesteigert. Insgesamt sollte aber eine tägliche Kalorienzufuhr von 1000 kcal nicht überschritten werden. Salz ist in geringen Mengen wieder erlaubt.

Ein Beispiel für einen Tagesplan findest Du zum Beispiel hier:

MahlzeitEssenGetränk
FrühstückMilchreis mit fettarmer Milch oder Kokosmilch
Dazu frisches Obst wie Äpfel oder Ananas
Tee oder Wasser mit frischem Zitronensaft
Mittagessen Gekochter Reis mit Paprika und Zucchini anbraten
Dazu ordentlich Gewürze wie Paprikapulver und frische Petersilie
Tee oder Wasser
SnacksReiswaffelnTee oder Wasser
Abendessen Gekochter Reis mit Erbsen und Möhren
Dazu frischer Dill
Tee oder Wasser

Abnehmerfolg mit der Reis-Diät

Da Reis hauptsächlich entschlackend wirkt, nimmst Du bereits in der ersten Diätwoche relativ schnell ab. In 3 Tagen sollen 2 bis zu 3 Kilogramm möglich sein. Wieviel Du innerhalb der 4-wöchigen Diät abnimmst, ist abhängig von Deinem Alter, Geschlecht und Deiner körperlichen Aktivität. Die schnelle Gewichtsabnahme zu Anfang ist bedingt durch die Ausschwemmung von Wasser.

Tipp: Der Fettabbau (etwa ab der zweiten Woche) der Diät verläuft um einiges langsamer, da sich mit der reduzierten Ernährung auch Dein Grundumsatz verringert. Aufgrund der individuellen Unterschiedlichkeit sind verlässliche Aussagen dazu leider nicht zu machen.

Hier kannst Du Deinen Grundumsatz ausrechnen





Tipps und Rezepte zur Reis-Diät

Generell sind alle Arten von Reis erlaubt, wie zum Beispiel weißer und roter Reis, Vollkornreis und Naturreis. Um einen länger anhaltenden Sättigungseffekt zu erzielen, empfiehlt es sich, auf Vollkornreis zurückzugreifen, weil er mehr Ballaststoffe und auch Nährstoffe enthält als geschälter weißer Reis.

Bei der Zubereitung der Mahlzeiten ist es besonders wichtig, den Reis auf schonende Art zu kochen, damit die Nährstoffe erhalten bleiben. Dazu wird der Reis einmal aufgekocht und anschließend bei nur geringer Wärmezufuhr zum Quellen gebracht. Wer hat, kann den Reis mit einem Dampfeinsatz im heißen Wasserdampf garen. Ob der Reis dann warm oder kalt genossen wird, macht beim Abnehmerfolg jedoch keinen Unterschied.

Wichtig: Ganz wichtig ist bei der Reisdiät, dass ausreichend Flüssigkeit aufgenommen wird, da der Körper sonst dehydrieren kann. Mindestens 2 – 3 Liter Wasser oder ungesüßter Tee pro Tag sind ein Muss.

Als Zutaten zum Würzen der Speisen sind nur Kräuter erlaubt. Salz und Zucker sind tabu. Ebenso müssen auch Süßigkeiten, Alkohol, Kaffee und Fett gemieden werden.

Wer die Diät über einen längeren Zeitraum durchführen möchte, sollte bei seiner täglichen Energiezufuhr unbedingt auf eine ausgewogene Mischung aus Obst, Gemüse, Salaten, mageren Fisch und Fleisch, Magermilchprodukten sowie Kernen und hochwertigen Ölen (wie Olivenöl) achten.

Rezepte finden sich unter anderem hier.

Vorteile der Reis-Diät

Reisdiät mit braunem Naturreis zum AbnehmenMit der Reisdiät kann man schnell und spürbar Gewicht reduzieren, selbst wenn man sie nur eine Woche lang durchführt. Sie ist also für gesunde Menschen mit leichtem Übergewicht durchaus geeignet.

Außerdem ist sie einfach durchzuführen, kostengünstig und erfordert kein mühsames Kalorienzählen oder das Führen von Ernährungstabellen.

Begleiterscheinungen, Risiken und Nachteile der Reis-Diät

Achtung:

Die Crash-Reisdiät, in der eine Woche lang nur Reis gegessen wird, beinhaltet keine intensive Auseinandersetzung mit gesunder Ernährung und ist nicht zu empfehlen.

Jede Art von Monodiät (z.B. die Joghurt Diät) ist ungesund für den Körper und birgt generell die Gefahr, lebenswichtige Stoffwechselvorgänge empfindlich zu stören. Wer die Diät dennoch über eine längere Zeit durchführen möchte, benötigt einerseits eiserne Disziplin und andererseits ein detailliertes Wissen über ausgewogene, fettarme, vitamin- und eiweißreiche Nahrungsmittel, um dem Körper nicht vorzuenthalten, was er zur Erhaltung der Gesundheit braucht.

Sie ist keinesfalls gesund, denn durch die einseitige Ernährung besteht die Gefahr,  dass der Körper zu wenige Nährstoffe, Vitamine, Mineralien und wichtige Proteine erhält.  Als Folge kann er an Vitalität und Muskelmasse verlieren. Diese Einbuße wird noch dadurch verstärkt, dass die Diät den Körper sehr schwächen kann, sodass begleitender Sport unmöglich wird. Wir empfehlen unser Fatburner-Workout!

Die Reisdiät ist nicht geeignet für Menschen, die stark übergewichtig (adipös) sind. Denn der schnelle Gewichtsverlust beruht ausschließlich auf der Ausschwemmung von Wasser aus dem Gewebe. Die Fettdepots werden erst im weiteren Verlauf und viel langsamer abgebaut.

Bei Monodiäten fällt es häufig schwer, die Motivation beizubehalten. Das Verlangen nach geschmacklicher Abwechslung kann übermächtig werden und einen vorzeitigen Abbruch bewirken. Dieses Risiko besteht bei der Reisdiät ganz besonders, weil die Reisgerichte durch den Verzicht auf Salz und Fette etwas fade schmecken können.

Achtung: Auch sind Heißhungerattacken bei einer Energiezufuhr von nur 1000 Kalorien quasi vorprogrammiert. Die Gefahr, dass nach der Diät geschlemmt wird, ist also extrem hoch (Jo-Jo-Effekt).

Wer es nicht gewohnt ist, mindestens 2 Liter am Tag zu trinken, könnte schnell dehydrieren und übersäuern. Die Stoffwechsel wird dann nicht effektiv genug angeregt, sodass Schlackenstoffe nicht ausreichend ausgeschieden werden und dem Körper schaden können. Meist treten dann Kopfschmerzen, Hautunreinheiten und ein starkes Müdigkeitsgefühl auf.

Erfahrungen und Erfolge mit der Reis-Diät

Einige bemängeln, dass man mit der Reisdiät hauptsächlich Wasser verliert und anschließend der gefürchtete Jo-Jo-Effekt eintritt. Auch fällt das Durchhalten der Reisdiät schwer, weil sie doch als sehr einseitig empfunden wird. Darüber hinaus ist aufgrund der sehr niedrigen täglichen Kalorienzufuhr von 1000 Kalorien an Sport gar nicht zu denken.

Die Geschmackssinne werden durch das salzarmer Essen sensibler.

Es gibt aber auch einige positive Erfahrungsberichte. Eine Anwenderin berichtet etwa, dass Reis tatsächlich sättige und man in kurzer Zeit spürbar Gewicht verliere. Die Gewichtsreduktion würde jedoch ab der zweiten Woche weniger werden. Nach einer Woche Diät verspüre man immer mal wieder große Lust auf verbotene Lebensmittel, die aber gut auszuhalten sei, weil Obst und Gemüse genügend Abwechslung bieten.

Fazit

Die Reisdiät ist kurzzeitig, zum Beispiel über 3 Tage, eine guten Möglichkeit, um Wasser auszuschwemmen und kurzzeitig schlanker auszusehen. Allerdings sollte man auch für diese kurze Zeit eine gute körperliche Konstitution und kein sehr starkes Übergewicht (Adipositas) mitbringen.

Für diejenigen, die langfristig ihr Gewicht reduzieren wollen, ist die Reisdiät nicht geeignet. Die Gefahr, wertvolle Muskelmasse durch die verringerte Zufuhr von Proteinen zu verlieren und dem Körper essentielle Nährstoffe (wie Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine) zu entziehen, ist bei dieser Diät einfach zu groß.

Jeder, der gesund abnehmen möchte, sollte sich generell sehr intensiv mit den Nahrungsbestandteilen und deren gesunder Kombination beschäftigen, um nicht in eine Unterversorgung zu geraten. Die Reisdiät kann maximal als Einstieg in eine gesündere, ausgewogenere Diät mit Sport genutzt werden, um den Körper vorab zu entschlacken.

Glucomannan Kapseln - Unsere Nr.1 beim Abnehmen!

  • Unterstützt beim Abnehmen dank stark sättigender Wirkung.
  • Wirksamkeit durch EU (EU-Verordnung 432/2012) bestätigt.
  • Trägt im Rah­men einer kalorienarmen Er­nährung zum Gewichtsverlust bei.
Jetzt informieren
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Die Reisdiät: Turbodiät für eine schnelle Gewichtsabnahme
3.9 aus 12 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook