Startseite » Abnehmhelfer » Yokebe Erfahrungen: Hält das Produkt, was es verspricht?
Abnehmhelfer

Yokebe Erfahrungen: Hält das Produkt, was es verspricht?

Eine einfache Lösung für das leidige Problem mit dem Gewicht?
Mehr als jeder zweite Deutsche ist übergewichtig: 64 Prozent der Männer und 49 Prozent der Frauen über 20 Jahren haben einen BMI zwischen 25 und 29,9. Das ergab eine weltweite Studie der Universität Washington. Auf einen BMI von 30 oder mehr (Adipositas) kommen immerhin noch fast 16 Prozent und die Tendenz ist weiter steigend.

Die meisten Übergewichtigen würden gerne abnehmen – und zwar möglichst schnell und einfach! Genau darauf spekulieren viele Unternehmen. Sie versprechen sich ein gutes Geschäft und den Kunden das Blaue vom Himmel.

Es gibt durchaus seriöse Anbieter auf dem Abnehm-Markt, aber auch jede Menge schwarze Schafe. Wir haben einige Produkte näher unter die Lupe genommen und berichten hier über unsere Yokebe Erfahrungen.

Yokebe Shake im Test
Die Eiweiß-Pulver-Diät sorgt dank einer ausgefeilten Nährstoffkombination, für den

„Yokebe-3-fach-Effekt, der Ihre Kilos im Nu purzeln lässt“.

So zumindest der Hersteller. Durch diesen Effekt sei ein „großer und schneller Gewichtsverlust möglich“. Kann die die Naturwohl Pharma GmbH ihre vollmundigen Versprechungen wirklich einlösen? Wir haben uns objektiv und detailliert mit dem Produkt auseinandergesetzt.

Yokebe – die Produktpalette

Im Gegensatz zu anderen Diät-Eiweißshake-Anbietern auf dem Markt, wie beispielsweise Almased, setzt Yokebe nicht nur auf ein Produkt, sondern gleich auf eine ganze Palette von Mittelchen, die das Abnehmen unterstützen sollen.

Die Aktivkost besteht im Wesentlichen aus Soja- und Molkenproteinen, versetzt mit Honig. Die Inhaltsstoffe sind frei von künstlichen Aromen, Farb- und Konservierungsstoffen. Darüber hinaus ist Yokebe frei von Gelatine und Ei, enthält keine Nüsse und ist glutenfrei.

Tipp: So ist das Produkt auch für die meisten Allergiker und Menschen mit bestimmten Nahrungsmittelunverträglichkeiten geeignet.

Yokebe ist in dreifacher Ausführung erhältlich:

  • die klassische Variante Yokebe Classic (ab ca. 15,- € im Online-Handel erhältlich)
  • Yokebe Lactosefrei für Personen mit Laktoseintolerenz (ab ca. 16,- € im Online-Handel erhältlich) und
  • Yokebe Forte für Personen, „die noch schnellere und größere Abnehmerfolge erzielen möchten“ (ab ca. 22,- € im Online-Handel erhältlich).

Die YokebePlus Produkte sollen den Körper bei einer Diät unterstützen:

Yokebe – der Diätplan

Yokebe hat drei Diät-Pläne im Angebot

  1. den Turbo-Diät-Plan,
  2. den Fasten-Diät-Plan und
  3. den 5-Wochen-Schlank-&-Fit-Plan

Wir haben die 5-Wochen-Kur näher unter die Lupe genommen:

PhaseZeitraumErnährungsplan pro TagKosten in €
Konzentrationsphase1 Woche3 x 1 Yokebe-Shake,
anstelle der Mahlzeiten
31,50 €
Lernphase2 – 4 Wochen2 x 1 Yokebe-Shake,
1 Mahlzeit
63,00 – 126,00 €
Kontinuitätsphase1 Woche1 Yokebe-Shake,
2 Mahlzeiten
10,50 €

Bezüglich der Verbrauchsmenge gibt es bei Yokebe Einheits-Richtwerte, die für alle Anwender unabhängig von Körpergröße und -gewicht gelten.

Als Ersatz für eine Mahlzeit werden gemäß Produktinformation des Herstellers 50 g Yokebemit und 1,5 g Pflanzenöl in 200 ml fettarmer Milch eingerührt. Eine Yokebe-Mahlzeit hat nicht ganz 300 Kalorien. In der ersten Phase empfiehlt der Hersteller bei Yokebe Classic zusätzlich die tägliche Zufuhr von 9,7 g Ballaststoffen sowie gesunde, kalorienarme Zwischenmahlzeiten.

Wichtig: Bei Yokebe Forte sollen diese Zwischenmahlzeiten mindestens 200 Kalorien zusätzlich enthalten.

Yokebe in Studien, Bewertungen und Erfahrungsberichten

Note
2/5

Die Kalorienzufuhr wird bei Yokebe quasi über Nacht um mehr als 50 Prozent reduziert. Zwangsläufig klagen viele Nutzer über ein permanentes Hungergefühl und finden das Pulver weder sättigend noch wohlschmeckend.

Hilft es beim Abnehmen? Da sind die Lager der Anwender gespalten. OEKOTEST nahm 16 Abnehm-Shakes unter die Lupe und kommt zu einem klaren Ergebnis:

“Neues Jahr, endlich schlank? Dann aber bitte nicht mit Pulverdiäten.”

Yokebe fiel im Test ebenso wie Almased und die allermeisten anderen Pulver-Diäten komplett durch und erhielt nur ein ungenügend. Es enthalte unter anderem zu wenig Ballaststoffe. Der Hinweis, man solle täglich 9,7 Gramm davon zu sich nehmen, sei praxisfern. Nur beim Thema Bewegung schneidet Yokebe gut ab, weil das Abnehm-Programm ausdrücklich auf körperliche Aktivität setzt, um die Gewichtsreduktion langfristig zu stabilisieren.

Wichtig: Negativ bewerten die Studienleiter von OEKO-TEST irreführende Werbeaussagen wie „aktiviert den Stoffwechsel“. Das sei eine „unzulässige gesundheitsbezogene Angabe“.

Niedrig-kalorische Formula-Diäten sind ohnehin umstritten: „Selbst unter optimalen Bedingungen ist es fast unmöglich, das Gewicht zu halten“, so Adipositas-Experte Professor Hans Hauner von der Technischen Universität München. Sinnvoll seien sie nur für stark übergewichtige Menschen, die aus medizinischen Gründen abnehmen müssen, aber auch nur dann, wenn sie dabei von  medizinisch geschultem Personal betreut werden.

Yokebe oder Almased?

Yokebe Test Erfahrungen und Bewertungen
Es scheint fast, als habe man bei der Herstellung von Yokebe das Erfolgsrezept von Almased kopiert und ein bisschen optimiert. Yokebe baut zum Beispiel Ballaststoffe als festen Nahrungs-Bestandteil in die Yokebe Diät mit ein. Die fehlen bei Almased und das sorgt häufig für unerwünschte Nebenwirkungen wie Verstopfung. Besonders in der zweiten und dritten Phase gibt es gravierende Unterschiede.

Während Almased allein auf die Kalorienreduktion setzt, verbindet die Alternative Yokebe die Diät mit einer Aufforderung zur Veränderung der Lebensgewohnheiten. Die „Lernphase“ soll nicht nur der Gewichtsabnahme sondern gleichzeitig dem „Erlernen einer gesunden und ausgewogenen Ernährung“ dienen.

Auch Bewegung ist ein fester Bestandteil des Programms. Es wird empfohlen, 2- bis 3-mal pro Woche einen Spaziergang zu unternehmen. In der dritten Phase sollen diese neuen Gewohnheiten verfestigt und die sportlichen Aktivitäten sogar noch ausgebaut werden. Aber hilft das wirklich?

Yokebe und Almased im direkten Vergleich (Quelle OEKO-TEST):

YokebeAlmased
Kosten pro Shake in €1,501,50 – 2,10 (nach Körpergröße)
Deutlicher Hinweis auf eine dauerhafte ErnährungsumstellungJaNein
Anwendung im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung genau genug erklärtJaNein
Trinkempfehlung ausreichend konkretNeinJa
Steigerung der körperlichen Aktivität genau genug erklärtJaNein
OEKO-TEST Testergebnis ProdukteigenschaftenMangelhaftUngenügend
Bedenkliche / umstrittene InhaltsstoffeNeinChlorat,2 x gentechnisch veränderte Soja
Anmerkungen
  • Unterschreitungen der Nährstoffzusammensetzung laut Diätverordnung
  • Auslobung des Produkts als 100 % Natur
  • Werbung mit Selbstverständlicheiten: „einzigartige Nährstoffdichte“
  • Unterschreitungen der Nährstoffzusammensetzung laut Diätverordnung
  • Irreführende / unbegründete Werbeaussagen: „aktiviert den Stoffwechsel“
  • Auslobung des Produkts als 100 % Natur
OEKO-TEST GesamtergebnisUngenügendUngenügend

Gegenanzeigen, Risiken und Nebenwirkungen

Insbesondere bei Anwendungsfehlern können erhebliche Nebenwirkungen auftreten, zum Beispiel:

  • Kreislaufstörungen,
  • Verstopfung,
  • Elektrolytverschiebungen,
  • erhöhter Harnsäurespiegel,
  • Gallensteinerkrankungen.

Und natürlich birgt jede Gewichtsreduktion das Risiko, dass der so genannte Jo-Jo-Effekt ausgelöst wird.

Allgemeine Verbrauchsinformationen

Yokebe ist rezeptfrei im Handel erhältlich. Eine Standardpackung à 500 g kostet ca. 15,- € (Preisvergleich). Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist aufgedruckt. Yokebe sollte trocken, bei Raumtemperatur und mit geschlossenem Deckel aufbewahrt werden.

Fazit

Wer dauerhaft an Gewicht verlieren möchte, sollte sich lieber intensiv mit einer gesunden Lebensweise auseinandersetzen anstatt auf niedrig-kalorische Radikaldiäten mit Hilfe von Produkten wie Yokebe oder Almased zu vertrauen.

Eine ausgewogene Ernährung in Kombination mit ausreichend Bewegung ist, auf lange Sicht betrachtet, weiterhin der nachhaltigste Weg zum Erfolg. Um es Dir leichter zu machen, haben wir Dir einen Ernährungsplan zum Abnehmen zusammengestellt.

BildProduktnamePreis
Yokebe Classic OnlineshopYokebe Classic Starterpaket + Shakerca. 14,99 € für 500 g + Shaker
guenstig-kaufen
Yokebe Laktosefrei OnlineshopYokebe Lactosefrei Vanille Starterpaket + Shakerca. 17,99 € für 500 g + Shaker
guenstig-kaufen
Yokebe Forte OnlineshopYokebe Forte Starterpaket + Shakerca. 19,99 € für 500 g + Shaker
guenstig-kaufen
Yokebe Plus Stoffwechsel OnlineshopYokebe Plus Stoffwechsel aktiv Kapselnca. 11,99 € für 28 Kapseln
guenstig-kaufen
Yokebe Plus Säure Basen Aktiv OnlineshopYokebe Plus Saeure-Basen-Balance Beutelca. 14,99 € für 58,8 g
guenstig-kaufen
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Yokebe Erfahrungen: Hält das Produkt, was es verspricht?
3.2 aus 86 Stimmen

2 Kommentare

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

  • Das pflanzliche Öl ist Palmöl!!!!
    Palmöl besteht fast zur Hälfte aus gesättigten Fettsäuren aus, die hohe Cholesterinwerte und Herzkrankheiten verursachen können und als „Dickmacher “ verschrien sind. Palmkernöl, das gerne für Kakaoglasuren, Eiskonfekt und Karamell verwendet wird, besteht sogar zu 80 Prozent aus gesättigten Fettsäuren.

    Daneben enthält Palmöl sogenannte Fettsäureester (3 -MCPD- und Glycidol-Fettsäureester), die als krebserregend gelten. Vor allem bei raffiniertem Palmöl, ein Bestandteil von Säuglingsmilchnahrung, sind die Schadstoffkonzentrationen hoch. Auch die beliebten Nuss-Nougat- und Schoko-Brotaufstriche enthalten fast durchweg sehr viel Palmöl. Kinder sind besonders gefährdet, da ihr Körpergewicht im Verhältnis zur aufgenommenen Schadstoffmenge gering ist. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) warnt vor der Aufnahme der Palmöl-Schadstoffe.

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook

Unsere neuesten Beiträge