Startseite » Superfoods » Dinkelmilch – Regionaler und gesunder Milchersatz

Superfoods

Dinkelmilch – Regionaler und gesunder Milchersatz

Laut PETA haben 75% der erwachsenen Weltbevölkerung eine Laktoseintoleranz. Diesen Menschen fehlt das Enzym Laktase, welches maßgeblich an der Verdauung von Laktose, also dem Milchzucker in der Kuhmilch, beteiligt ist. Die Folge wenn diese Menschen Milchprodukte konsumieren: Blähungen, Durchfall, Bauchschmerzen.

Getreidedrinks wie die Dinkelmilch sind ideale Alternative. Wir verraten Dir, was der Drink aus dem gesunden Getreide alles kann.

Die Dinkelmilch
Vegan
Glutenfreix
Laktosefrei
Eigenherstellungleicht
Nährstoffgehaltniedrig
Preismittel
Nachhaltigkeitnachhaltig da regional

Was macht die Dinkelmilch zur Kuhmilch-Alternative?

dinkelmilch

Dinkelmilch ist in erster Linie laktosefrei und 100% pflanzlichen Ursprungs, weshalb es die perfekte Milch-Alternative für Veganer und Menschen mit Laktoseintoleranz ist.

Die Milch enthält viele Ballaststoffe und ist in der Herstellung wesentlich umweltfreundlicher und nachhaltiger als die Kuhmilch, da der Dinkel sogar regional angebaut werden kann und lange Transportwege gespart werden.

Menschen mit Glutenunverträglichkeit sollten die Dinkelmilch jedoch nicht trinken und besser Mandel oder Reismilch vorziehen.

Die Herstellung

Die Herstelung des Dinkeldrinks ist ähnlich wie die Herstellung sämtlicher Milchalternativen aus Getreide (z.B. Haferdrink) oder Nussdrinks (z.B. Mandelmilch, Haselnussmilch).

Demnach besteht auch der Dinkeldrink hauptsächlich aus Wasser und Vollkorndinkel.

  • Vollkorndinkel wird gemahlen und gekocht
  • dem flüssigen Brei werden zur Fermentation (Gärung) künstliche Enzyme zugesetzt
  • durch die Zugabe von Speiseölen (Sonnenblumen- oder Distelöl) wird eine gleichmäßige Emulsion herbeigeführt und die Milch haltbar gemacht
  • Je nach Hersteller werden dem Drink Vitamine und Mineralstoffe aber ggf. auch Farbstoffe, Verdickungsmittel oder Konservierungsstoffe hinzugefügt

Dinkelmilch schmeckt von Natur aus leicht süßlich. Dennoch werden den industriell hergestellten Produkten meist nachträglich Süßungsmittel oder Zucker hinzugefügt.

Nährwerte und Inhaltsstoffe des Dinkeldrinks

Die Nährwerte der Dinkelmilch sind sehr gering, da wertvolle Inhaltsstoffe des Dinkels in der ausgepressten Trockenmasse zurückbleiben.

100 ml ungesüßter Dinkeldrink enthält durchschnittlich:

  • 175 kj / 45 kcal
  • 1,5 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate
  • 0,5 g Ballaststoffe
  • 0,8 g Eiweiß

Bei der Herstellung bleiben viele Vitamine und Mineralstoffe in der Getreidemasse zurück. Vielen Drinks werden deshalb vor allem mit Kalzium angereichert.

Aufgrund des geringen Mineralstoffgehalts ist die Dinkelmilch keine ideale Milch-Alternative für Babys und Kleinkinder

Ist Dinkelmilch gesund?

Über den Gesundheitsaspekt von Getreidedrinks sowie auch Nussdrinks lässt sich streiten. Sie enthalten oftmals wenig Nährstoffe und Proteine, dafür viele Kohlenhydrate.

So verhält es sich auch mit dem Dinkeldrink. Mit 10 g Kohlenhydraten enthält er einen sehr hohen Kohlenhydratanteil und ist deshalb für eine Low-Carb-Diät nicht zu empfehlen.

Dennoch enthält die Getreidemilch viele Ballaststoffe, die laut einer Studie den Cholesterinspiegel senken können.
Für Veganer, Menschen mit Laktoseintoleranz und diejenigen, die sich bewusster ernähren wollen ist die Dinkelmilch allemal ein gesunder Milchersatz sofern sie in Maßen konsumiert wird.

Dinkelmilch selber machen

Dinkelmilch lässt sich sehr leicht selbst herstellen. Beachte jedoch, dass der Dinkel 12 Stunden einweichen muss, bevor Du ihn verarbeiten kannst. Wir verraten Dir, wie es geht.

Rezept:

  • Lasse 100g Dinkelkörner mit Wasser bedeckt ca. 12 Stunden (am besten über Nacht) quellen
  • Gieße das Wasser ab und spüle den Dinkel mit klarem Wasser durch
  • gebe nun 800 ml frisches Wasser zum Dinkel
  • Fülle das Gemisch in den Mixer und püriere es fein
  • Gebe das Püree in einen Nussmilchbeutel oder ein sauberes Küchentuch und presse die Flüssigkeit aus der Masse in ein Gefäß
  • Nachträglich kannst du deine Dinkelmilch süßen oder mit Gewürzen verfeinern

Tipp: Die nährstoffreiche Trockenmasse ist kein Fall für den Mülleimer. Probiere sie als Zugabe zum Müsli oder verwende sie als Grundmasse für leckere Dinkelbratlinge oder Brot.

Rezepte mit Dinkelmilch

Der Dinkeldrink riecht und schmeckt nach Getreide, pur demnach nicht jedermanns Geschmack. Zum Kochen, als Zutat in Kuchen oder in Smoothies eignet sich der süßliche Milchersatz jedoch sehr gut.

Basilikum-Pfannkuchen mit Pilzrahm
Dinkelmilch-Reis

Dinkelmilch kaufen

Dinkelmilch ist in vielen Bio-Fachmärkten sowie gut ausgesuchten Supermärkten erhältlich. Auch Amazon bietet einige Produkte an.

Ein Blick auf die Verpackung lohnt sich! Achte bei deinem Kauf auf Bio-Qualität und vermeide Produkte mit zugesetzten Konservierungsstoffen und Süßungsmitteln.

BildProduktnamePreis

Dinkelmilch-gesund
Berief Bio Dinkel Drink Naturca. 1,69 € / Liter
guenstig-kaufen

dinkelmilch-kaufen
Natumi Bio Dinkel Mandel Drinkca. 7,47 € / Liter
guenstig-kaufen

Alternativen zur Dinkelmilch

  • Sojamilch
  • Mandelmilch
  • Reismilch
  • Hafermilch
  • Kokosmilch
  • Hanfmilch
  • Erbsenmilch

Fazit

Dinkelmilch ist ideal, um Milch in jeglicher Form zu ersetzen. Die Tatsache, dass Dinkelmilch regional und wesentlich nachhaltiger ist, als die Kuhmilch macht sie immer beliebter.

Trotz der einfachen und ertragsreichen Herstellung ist die Milch noch relativ teuer. Stellst Du den Getreidedrink jedoch selbst her, kannst Du eine Menge Geld sparen.

Menschen die eine Unverträglichkeit gegen das Weizeneiweiß Gluten haben, sollten jedoch auf andere Alternativen wie Sojamilch, Mandelmilch oder Kokosmilch ausweichen.

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Dinkelmilch – Regionaler und gesunder Milchersatz
Diesen Artikel bewerten

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook

Unsere neuesten Beiträge