Startseite » Diäten » Eiweißbrot selber backen – die komplette Anleitung
Diäten

Eiweißbrot selber backen – die komplette Anleitung

Der Fitness- und Low-Carb-Trend ist längst auch in der Küche angekommen und verzaubert uns mit leckeren und gleichzeitig gesunden Rezepten.

Ein Problem vieler Low-Carb-Anwärter ist der Verzicht auf das geliebte Brot. Die Lösung: Eiweißbrot!

Wie Du Dir gesundes Eiweißbrot einfach selber backen kannst und mit welchen Tipps das Brot noch schmackhafter wird, erfährst Du in diesem Artikel.

Eiweißbrot punktet mit gesunden Nährwerten

eiweissbrot selber backen rezepte
Du möchtest einige Kohlenhydrate einsparen, willst aber nur ungern auf frisches Brot verzichten? Dann ist Eiweißbrot genau die richtige Lösung für Dich, denn das Brot ist nicht nur für Fitness-Fanatiker geeignet, sondern kann auch schnell und einfach selbst gemacht werden.

Das Besondere an dem Brot ist der ungewöhnlich hohe Proteingehalt, der je nach Rezept durch Magerquark, Weizeneiweiß oder Sojaeiweiß zustande kommt.

Tipp: Während ein normales Weizenbrot auf 100 g rund 7 g Protein enthält, sind es beim selbstgebackenem Eiweißbrot durchschnittlich satte 20 g.

Vergiss Shakes, Proteinriegel und Co. – mit dem Eiweißbrot kannst Du nicht nur Deinen Proteinbedarf decken und Dich kohlenhydratarm ernähren, sondern gleichzeitig noch ein herzhaftes Frühstück oder ein klassisches Abendbrot genießen.

Alle Vorteile von Eiweißbrot im Überblick:

  • Eiweißbrot ermöglicht dir sogar Low-Carb-Ernährung mit Brot.
  • Das enthaltene Eiweiß unterstützt Muskelaufbau und Fettverbrennung.
  • Proteine machen durch ihre sättigende Wirkung schlank.
  • Eiweißbrot lässt sich einfach selber backen – Du kannst mit verschiedenen Rezepten herumexperimentieren!

Achtung: Auch wenn das Brot deutlich mehr Eiweiß enthält – der Kaloriengehalt ist nicht niedriger, als bei herkömmlichen Brotsorten!

Unsere Rezepte: Eiweißbrot selber backen

Wir haben zwei leckere Rezepte für Dich herausgesucht, die schnell umsetzbar sind und geschmacklich garantiert jedes Eiweißbrot aus dem Supermarkt toppen.

Das Besondere: Unser zweites Rezept ist sogar vegan und kommt ganz ohne tierische Produkte aus.

Übrigens: Dir fehlt die Zeit, um alle nötigen Zutaten zu kaufen? In diesem Fall bringt Dich eine Eiweißbrot Backmischung noch schneller an Dein Ziel.

Schnelles Eiweißbrot: Perfekt zum Abnehmen

Für dieses Rezept benötigst Du folgende Zutaten:

  • 150 g Magerquark
  • 4 Bio-Eier
  • 50 g Leinsamen (geschrotet)
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Mandelmehl
  • ½ Packung Backpulver
  • ½ TL Salz

Und so geht es:

Heize Deinen Ofen auf rund 150 Grad Ober-/Unterhitze vor und bereite eine entsprechende Backform vor. Jetzt gibst Du alle Zutaten in eine Schüssel und verarbeitest sie zu einem glatten Teig. Wichtig ist hierbei, dass das Backpulver erst zum Schluss hinzu kommt. Nun kommt der Teig in die Backform und für 45 Minuten in den Ofen – guten Appetit!

Veganes Eiweißbrot: Ohne tierische Produkte!

Für dieses Rezept benötigst Du folgende Zutaten:

  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Flohsamenschalen
  • 50 g Leinsamen (geschrotet)
  • 70 g Chia-Samen
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 450 ml Wasser
  • 30 g Kokosöl

Und so geht es:

Heize Deinen Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor und gib die Zutaten (bis auf das Kokosöl und das Wasser) in eine Schüssel. Nachdem Du die Zutaten miteinander vermischt hast, kannst Du das Kokosöl und das Wasser hinzugeben und einen gleichmäßigen Brotteig kneten. Das Wasser sollte übrigens lauwarm sein, damit sich das Kokosöl schneller verflüssigt. Lasse den Teig nun rund 10 Minuten ziehen, bevor Du ihn im finalen Schritt für 60 Minuten im Ofen backst – fertig!

Fazit und Tipps

Eiweißbrot ist das ideale Fitness-Frühstück und der perfekte Begleiter jeder Low-Carb-Diät.

Außerdem: Du kannst das Brot in wenigen Schritten selber backen – sogar veganes Eiweißbrot ist schnell gemacht!

Dir fehlt trotzdem die Zeit, um Zutaten einzukaufen und alles einzeln abzuwiegen? In diesem Fall lohnt sich der Griff zur Eiweißbrot Backmischung, mit der Du Dein Eiweißbrot in Windeseile selber backen kannst.

Im Internet gibt es außerdem noch viele weitere Eiweißbrot Rezepte. Du suchst beispielsweise nach einem Rezept ohne Ei oder ohne Mehl? Für nahezu alle Allergien, Abneigungen oder Bedürfnisse gibt es das entsprechende Backrezept.

Viel Spaß beim Eiweißbrot selber backen!

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Eiweißbrot selber backen – die komplette Anleitung
5 aus 1 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook

Über Uns

Ihre Gesundheit steht bei uns an erster Stelle!

Der Evergreen Verlag beschäftigt Experten aus dem Bereichen Gesundheit, Fitness und Ernährung. Wir helfen Ihnen dabei helfen sich fit und aktiv zu fühlen.

Wer schreibt hier?

Phillipp Doetsch ist Personal Trainer und ausgebildeter Ernährungsberater. Seit vielen Jahren trainiert er erfolgreich zahlreiche Klienten in Berlin und ist stets bestrebt, das Beste aus sich und den Menschen in seiner Umgebung heraus zu holen. Nebenbei schreibt er für den Evergreen Verlag, um sein Wissen so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen.


Christine Kammerer ist studierte Politologin, Gesundheitsjournalistin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Sie ist außerdem ausgebildete Seminarleiterin für Entspannungsverfahren und Trainerin für Kraft- und Fitnesssport mit DOSB-Lizenz für Sport in der Rehabilitation.