Startseite » Nahrungsergänzung » Erfahrung mit Metaflow – Shake als Mahlzeitenersatz?
Nahrungsergänzung

Erfahrung mit Metaflow – Shake als Mahlzeitenersatz?

Besonders im stressigen Alltag ist ein Shake als Mahlzeitenersatz eine clevere Wahl. Wer zusätzlich ein Kaloriendefizit zum Abnehmen einhalten will, ist mit Shakes wie MetaFlow für den Stoffwechsel sehr gut versorgt.

Wichtig ist: Es gibt einige rechtliche Anforderungen, die ein Shake erfüllen muss, um als Mahlzeitenersatz gelten zu dürfen. Diese Anforderungen beziehen sich auf die Kalorien und das Nährstoffprofil.

MetaFlow kann als Mahlzeitenersatz den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen, die er benötigt, um einwandfrei zu funktionieren. So läuft der Stoffwechsel rund und der Körper verbrennt Fett, statt in den Hungermodus zu wechseln – zum Beispiel dank Thiamin, welches zu einem normalen Energiestoffwechsel beiträgt.

MetaFlow kann ganz einfach mit Wasser zubereitet werden und ist eine vollwertige Mahlzeit – das spart natürlich jede Menge Zeit.

Doch welche Erfahrungen wurden mit MetaFlow gemacht? Wir geben Ihnen eine ausführliche Kritik über diesen Shake als Mahlzeitenersatz.

So sinnvoll ist ein Mahlzeitenersatz

Gesunde Ernährung liegt derzeit total im Trend, doch im hektischen Alltag fehlt oft einfach die Zeit, um ausgewogen zu essen. Genau aus diesem Grund wurde MetaFlow entwickelt. Doch der Shake von MetaFlow ist nicht nur praktisch, wenn Sie aus Zeitgründen eine Mahlzeit ersetzen wollen.

MetaFlow eignet sich dank des Nährstoffprofils auch, wenn Sie ein paar lästige Pfunde verlieren möchten. Sei es nach einem ausgiebigen Wochenende oder nach den Weihnachtsfeiertagen: Mit dem Mahlzeitenersatz von MetaFlow kann man jede Woche viele Kalorien einsparen. Der Shake enthält alle wichtigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien, die Sie auch in einer ausgewogenen Mahlzeit finden.

So funktioniert das Konzept: Es gibt 4 Phasen. In der Abnehm-Phase ersetzt man zum Beispiel an drei Tagen pro Woche die Mahlzeiten durch MetaFlow, um ein Kaloriendefizit zu erreichen. Es gibt auch eine Phase, die eigens dafür entwickelt wurde, um den Jo-Jo-Effekt zu vermeiden. Wer sein Gewicht langfristig halten will, sollte eine Ernährungsumstellung in Erwägung ziehen – auch dabei hilft das MetaFlow-Team mit kostenlosem Coaching und Ernährungsberatung.

Um Ihr Gewicht langfristig zu halten oder einen Tag voller Sünden auszugleichen, können Sie auch einfach eine Mahlzeit durch einen Shake ersetzen, wenn Sie MetaFlow nicht dauerhaft nutzen möchten. Die besten Ergebnisse erzielt man allerdings, wenn man sich an das ausgeklügelte Phasen-Konzept hält.

Stoffwechselkur Ablaufplan inkl. 84 Rezepten

Du willst abnehmen, entgiften oder dich entschlacken? Dann solltest du die 21 Tage Stoffwechselkur ausprobieren!

meinstoffwechselkur-ebook
  • Detailierte Beschreibung der Stoffwechselkur inkl. Ablaufplan
  • 84 leckere Stoffwechselkur Rezepte
  • Erfahrungsbericht und Tagebuch über die gesamte Diätphase inkl. Rezepte und Gewichtsveränderungen
  • FAQ, um typische Fehler während der Stoffwechselkur zu vermeiden.

Jetzt mehr erfahren

So wird die Kur garantiert zum Erfolg!

Die Vorteile von MetaFlow als Mahlzeitenersatz

Obwohl ein Shake als Mahlzeitenersatz häufig in der Kritik steht, hat MetaFlow einige Vorteile zu bieten, denn durch die einfache Zubereitung sparen Sie jede Menge Zeit, die Sie für die wichtigen Dinge des Lebens brauchen. Das Team aus Ernährungsberater:innen stellt beim Kauf von MetaFlow auch viele leckere und vor allem gesunde Rezepte zur Verfügung. Diese Rezepte lassen sich sehr schnell zubereiten und machen die Speise-Tage zu leckeren Pausen zwischen den Shake-Tagen.

Da man den Shake als Mahlzeitenersatz überall mit hinnehmen kann, ist er praktisch beim nachhaltigen Abnehmen im Alltag. Ob im Bus, im Taxi, im Büro oder auf dem Weg zur Arbeit: Wählen Sie einfach einen Behälter Ihrer Wahl, um Ihren Shake überall zu genießen.

Obwohl dieser Shake weniger Kalorien als eine vollwertige Mahlzeit aufweist, gibt es keinen Grund zur Sorge über Hunger oder Mangelerscheinungen. Der Shake enthält Kohlenhydrate, sattmachendes Eiweiß, Fett und Ballaststoffe, sowie eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Eine gezielte Nährstoffaufnahme ist mit MetaFlow also ganz einfach möglich.

Die Nachteile von MetaFlow als Mahlzeitenersatz

Bei MetaFlow wird an höchsten drei Tagen in der Woche das Essen vollständig durch einen Shake ersetzt. Dieser zeitlich begrenzte Verzicht lässt sich für viele gut bewältigen, aber kann für manche ein Manko sein.

 

Auch der MetaFlow Shake wird als ein Diätprodukt beworben. Er ist also hauptsächlich für eine schnelle und nachhaltige Gewichtsabnahme gedacht und enthält deswegen weniger Kalorien als normale Mahlzeiten. Das heißt: Man sollte sich immer an das Konzept halten und nicht mehr Shakes trinken als vorgeschrieben – sonst riskiert man, den Kalorien-Grundumsatz zu unterschreiten und den Stoffwechsel zu drosseln. Genau das vermeidet MetaFlow mit dem Phasen-Konzept.

Und was ist mit dem Jo-Jo-Effekt? Die letzten zwei Phasen sind speziell darauf ausgelegt, den Jo-Jo-Effekt zu vermeiden. Im MetaFlow-Team arbeiten viele Ernährungsberater:innen, die Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen und Ihnen Tipps für eine ausgewogene Ernährung mit auf den Weg geben, sodass auch ohne Shakes der Abnehmerfolg erhalten bleibt.

Diät-Shakes in der Kritik

Glaubt man der Werbung, dann gibt es nichts Leichteres, als mit Hilfe von einem Diät-Shake abzunehmen – ohne Sport, ohne Kalorienzählen. Doch wenn man sich die Inhaltsstoffe einiger Anbieter einmal genauer anschaut, schmelzen die vermeintlichen Versprechen einfach so dahin. Fakt ist, dass das Geschäft mit Schlankheitsmitteln boomt und es jedes Jahr mehr Produkte auf dem Markt gibt.

Experten sind skeptisch, wenn es um Diätmittel geht. Sollte jemand bei der Gewichtsabnahme einen schnellen Erfolg benötigen, kann man mit Abnehmdrinks aushelfen. Mahlzeiten langfristig mit Diät-Shakes zu ersetzen ist jedoch der falsche Ansatz. Schließlich verhindern Diät-Shakes, dass man sich mit seinen Essgewohnheiten auseinandersetzt. Genau da setzt MetaFlow an, indem ein umfangreiches Coaching Teil der Diät-Erfahrung ist, statt die Kund:innen nach dem Kauf des Shakes alleine zu lassen.

Wenn man nach einer gewissen Zeit wieder in ungesündere Ernährungsmuster fällt, kann man auch wieder zunehmen. MetaFlow ist besonders für die erste Phase der Gewichtsreduktion bestimmt. Wurde das Wunschgewicht erreicht, dient MetaFlow lediglich als Ausgleich kleiner Sünden am Wochenende, und die Tipps von Ernährungsberater:innen helfen, weiter am Ball zu bleiben.

Manche Verbraucherschützer kritisieren die hohen Kosten der Diät-Shakes. Das ist allerdings nicht ganz logisch: Bei einem Preis von 60 Cent bis knapp zwei Euro pro Portion kosten die Shakes einen Bruchteil von einem Essen im Restaurant und sind oft sogar billiger als Zuhause zubereitetes Essen.

Wer abnehmen und nicht hungern will, für den könnte sich ein Experiment mit MetaFlow eignen. MetaFlow enthält so viele Vitamine und Nährstoffe, die wichtig für den Körper sind und ist ein vollwertiger Mahlzeitenersatz. Dank hohem Proteingehalt macht MetaFlow satt und es ist einfach, ein Kaloriendefizit zu erreichen. Die Rundum-Betreuung durch Coaches rundet das Konzept des Shakes ab.

4.7/5 - (154 votes)
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
4.7/5 - (154 votes)

Über den Autor

Anonymous

Robert Weidner

Robert ist ein richtiges Fitness-Multitalent. Er ist ausgebildeter Ernährungsberater, Fitness Trainer (A und B Lizenz), Trainer für Gesundheits und Rehasport und Trainer für EMS Training. Er ist Personal Trainer und schreibt leidenschaftlich gerne über sein liebstes Hobby, um sein Wissen mit der Welt zu teilen.

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben