Startseite » Heilpflanzen » Gotu Kola – das Wunderkraut aus Asien
Heilpflanzen

Gotu Kola – das Wunderkraut aus Asien

Wissenschaftlicher Name: Centella asiatica
Centella asiatica 300x225 - Gotu Kola – das Wunderkraut aus Asien
Volkstümlicher Name
  • Centella asiatica
  • Indischer Wassernabel
  • Tigergras
Anwendungsgebiete

  • Krampfadern
  • chronische Venenleiden
  • Psoriasis
  • Wundheilung
  • Hautstraffung
Wichtigste Inhaltsstoffe
  • Asiaticosid
  • Triterpensaponine
  • freie Triterpene
  • Flavonolglykoside
  • ätherisches Öl
  • Vitamine A, B, C, E, Beta-Carotin

Gotu Kola trägt in China den blumigen Namen die „Quelle des Lebens“. Dahinter steht eine Legende:

Ein chinesischer Kräuterkundiger, der das Kraut regelmäßig einnahm, soll weit mehr als 200 alt geworden sein.

Auch in Indien und Indonesien wird Gotu Kola bereits seit Tausenden von Jahren verwendet. Man behandelte damit eine ganze Reihe von Krankheiten.

Es soll zum Beispiel Wunden heilen, die geistige Klarheit verbessern und Hauterkrankungen wie Psoriasis lindern. Sind die Wirkungen, die Gotu Kola zugeschrieben werden, auch nur Legende? Wir wissen leider bis heute nichts genaues.

Gotu Kola als Heilpflanze

gotu kola - Gotu Kola – das Wunderkraut aus Asien
Gotu Kola wächst vor allem in Asien und gehört zur Familie der Petersiliengewächse. Das mehrjährige Kraut ist Geschmacks- und Geruchlos. Die Pflanze liebt nasse Füße und ist äußerlich sehr unscheinbar. In der Medizin finden nur die kleinen grünen Blätter und die Stängel Verwendung.

Gotu Kola ist in seiner Heimat Asien fester Bestandteil des Ayurveda und der traditionellen chinesischen Medizin. Es wird dort bis heute verwendet, unter anderem um folgende Krankheiten zu heilen oder zu lindern:

  • Arteriosklerose,
  • Asthma,
  • Durchfall,
  • Epilepsie,
  • Erkältung,
  • Fieber,
  • geistige Ermüdung,
  • Hepatitis,
  • Infektionen der Atemwege,
  • Magengeschwüre,
  • psychischen Störungen,
  • Syphilis.

In den USA und Europa wird Gotu Kola heute meistens zur Behandlung von Krampfadern und chronischen Venenleiden eingesetzt, bei denen sich Blut in den Beinen sammelt.

Außerdem findet es in Salben Verwendung, um Psoriasis zu behandeln und kleinere Wunden zu heilen. Auch die Kosmetikindustrie hat Gotu Kola inzwischen für sich entdeckt:

Extrakte des Krauts werden zur Hautstraffung und zur Hautverjüngung eingesetzt.

Chronisch-venöse Insuffizienz und Krampfadern

Chronisch-venöse Insuffizienz (CVI), auch chronisch venöses Stauungssyndrom oder chronische Veneninsuffizienz genannt, entsteht, wenn Blutgefäße ihre Elastizität verlieren.

Dann sammelt sich das Blut in den Beinen und Flüssigkeit tritt aus den Blutgefäßen aus. Dadurch schwellen die Beine an. Inzwischen liegen mehrere Studien vor, die darauf hinweisen, dass Gotu Kola in diesen Fällen tatsächlich helfen kann, Schwellungen zu reduzieren und den Blutfluss zu verbessern.

So fanden die Forscher dabei zum Beispiel auch heraus, dass die Beine von Personen, die Gotu Kola vor dem Fliegen eingenommen hatten, weniger geschwollen waren als bei denjenigen, die es nicht genommen hatten.

Wundheilung, Hautstraffung

Gotu Kola enthält Triterpenoide. Einige Studien deuten darauf hin, dass sie die Haut stärken, und bei der Wundheilung helfen. Außerdem kann Gotu Kola Enzyme hemmen, die Kollagen abbauen. Gleichzeitig wird die Geschwindigkeit, mit der Kollagen aufgebaut wird, erhöht. Deswegen wird die Centella asiatica auch als Mittel zur Hautstraffung verwendet.

Angstzustände und Schlaflosigkeit, Gedächtnisschwäche und kognitiven Leistungen

Triterpenoide besitzen offenbar auch die Fähigkeit Angst zu reduzieren und gleichzeitig die geistigen Funktionen zu erhöhen:

Personen, die Gotu Kola nahmen, wurden weniger von plötzlichem Lärm erschreckt als solche, die nur ein Placebo bekommen hatten.

Noch liegen aber keine gesicherten Erkenntnisse vor. Das gilt auch für Gotu Kola als Beruhigungsmittel. Es hatte zwar in Studien beruhigende Wirkung auf Tiere, aber Untersuchungen an Menschen liegen noch nicht vor, so dass man nicht weiß, ob es gegen Schlafstörungen hilft.

Im Hinblick auf die Wirkungen in diesem Bereich kann man also noch keine abschließenden Aussagen machen. Aber vermutlich besitzt Gotu Kola tatsächlich das Potenzial, die kognitiven Leistungen zu verbessern, indem es das neuronale Wachstum anregt.

Stoffwechselkur Ablaufplan inkl. 84 Rezepten

Du willst abnehmen, entgiften oder dich entschlacken? Dann solltest du die 21 Tage Stoffwechselkur ausprobieren!

meinstoffwechselkur-ebook
  • Detailierte Beschreibung der Stoffwechselkur inkl. Ablaufplan
  • 84 leckere Stoffwechselkur Rezepte
  • Erfahrungsbericht und Tagebuch über die gesamte Diätphase inkl. Rezepte und Gewichtsveränderungen
  • FAQ, um typische Fehler während der Stoffwechselkur zu vermeiden.

Jetzt mehr erfahren

So wird die Kur garantiert zum Erfolg!

Gotu Kola – Dosierung und Anwendung

Gotu Kola findet in vielen Zubereitungen Verwendung, zum Beispiel in Form von

  • Tee,
  • getrockneten Kräutern,
  • Tinkturen,
  • Extrakten,
  • Kapseln,
  • Tabletten und
  • Salben.

Alle Produkte aus Gotu Kola sollten an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahrt werden und sind vor dem Verfallsdatum auf der Packung zu verwenden. Bei Kindern unter 18 Jahren wird von der Einnahme abgeraten.

Bei Erwachsenen richtet sich die Dosierung entweder nach den Packungsangaben, den Empfehlungen ihres Arztes oder den Mengen, die in den meisten Studien verwendet wurden:

Getrocknetes KrautZubereitung als Tee, 3 Mal täglich
Pulverisiertes KrautErhältlich in Kapseln, Einnahme nach Packungsangaben
Tinktur3-mal täglich 30 bis 60 Tropfen
Standardisierter Extrakt50 bis 250 mg, 2 bis 3 mal täglich

Tipp: Personen, die älter als 65 Jahre sind, sollten die Dosis von Gotu Kola entsprechend reduzieren und am besten mit dem Arzt abstimmen.

Risiken und Nebenwirkungen von Gotu Kola

Gotu Kola kann unter Umständen schädlich für die Leber sein. Deswegen sollte man Gotu Kola nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt verwenden. Personen mit Lebererkrankungen sollten Gotu Kola gar nicht einnehmen. Wenn regelmäßig Medikamente eingenommen werden müssen, muss der Arzt mögliche Wechselwirkungen abwägen.

Gotu Kola enthält Asiaticoside. Diese Stoffe werden mit dem Tumorwachstum bei Mäusen in Verbindung gebracht. Personen mit speziellen Hautkrankheiten wie beispielsweise Basalzell-Hautkrebs oder Melanomen, sollten Gotu Kola daher keinesfalls verwenden.

Bei äußerlicher Anwendung können Hautallergien, ein brennendes Gefühl auf der Haut, Kopfschmerzen, Magenverstimmung, Übelkeit, Schwindel und extremer Schläfrigkeit auftreten. Das passiert eher selten und wenn, dann meist nur bei hohen Dosen von Gotu Kola.

In Tierversuchen erhöhte Gotu Kola Cholesterinspiegel und Blutzuckerspiegel. Das kann auch bei Menschen der Fall sein.

Diabetiker sollten Gotu Kola nicht ohne Absprache mit ihrem Arzt einnehmen.

Die Einnahme von Gotu Kola kann dazu führen, dass der Körper viel Flüssigkeit verliert und das Elektrolyt-Gleichgewicht gestört wird. Es sollte auf keinen Fall zusammen mit Diuretika oder Kräutern mit harntreibender Wirkungen wie grünem Tee oder Gingko eingenommen werden.

Gotu Kola wirkt beruhigend und kann die Wirkung von Medikamente oder Kräutern gegen Ängste oder Schlaflosigkeit verstärken.

Gotu Kola kaufen

Man kann Gotu Kola inzwischen auch bei uns ohne weiteres als Pflanze, Tee, Extrakt, Salbe, Pulver oder in Tablettenform erwerben:

Die Erfahrungen der Kunden mit den Gotu Kola Produkten reichen von „sind total begeistert“ bis „sind ihr Geld nicht Wert“.

Unser Fazit lautet daher: Wer sich ein Bild machen möchte, ob es funktioniert, sollte Gotu Kola am besten selbst ausprobieren. Allerdings können wir aufgrund der aktuellen Studienlage nur zur Vorsicht raten, denn die Liste der Nebenwirkungen ist lang und die Risiken sind erheblich.

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:

Über den Autor

Anonymous

Robert Weidner

Robert ist ein richtiges Fitness-Multitalent. Er ist ausgebildeter Ernährungsberater, Fitness Trainer (A und B Lizenz), Trainer für Gesundheits und Rehasport und Trainer für EMS Training. Er ist Personal Trainer und schreibt leidenschaftlich gerne über sein liebstes Hobby, um sein Wissen mit der Welt zu teilen.

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben