Startseite » Superfoods » Kokosmilch enthält gesunde Fette, die nicht gleich auf die Hüften gehen
Superfoods

Kokosmilch enthält gesunde Fette, die nicht gleich auf die Hüften gehen

Kokosmilch gehört im asiatischen Raum zu DEM Lebensmittel schlechthin. Aufgrund der Tatsache, dass in Asien nur etwa 2% der Bevölkerung Laktose, wie sie in Milchprodukten vorkommt, verdauen können, ist Kokosmilch die Alternative zu Kuhmilch.

Auch hierzulande erfreuen wir uns des einzigartigen Geschmacks und den vielseitigen gesundheitlichen Vorteilen.

Allen voran: Die gesunden Fette, die sogar beim Abnehmen helfen können.

Gewinnung der fettreichen Milch

kokosmilch
Genau genommen handelt es sich bei der Kokosmilch nicht um Milch, denn sie ist rein pflanzlich und damit vegan und natürlich.

Viele verwechseln die Milch auch mit dem klaren Kokoswasser, das aus der grünen jungen Kokosnuss direkt abgefüllt wird. Kokosmilch hingegen wird auf eine andere Weise hergestellt:

  • Für die Herstellung der “ersten Milch” wird das weiße fetthaltige Fruchtfleisch der reifen Kokosnuss gemahlen und anschließend mithilfe einer Presse ausgedrückt.
  • Anschließend wird der Pressung Wasser zugegeben wodurch die verdünnte “zweite Milch” entsteht, die wir abgepackt in Dosen im Regal finden.

Mit der Zeit setzt sich der Fettanteil der Milch oben ab. Diesen bezeichnet man auch als Kokossahne.

Kaum zu glauben: Das Fett macht die Kokosmilch gesund

Ja tatsächlich. Die vegane Alternative zur Milch tierischen Ursprungs trumpft mit Neutralfetten, den Triglyzeriden auf, die eine Diät unterstützen können, da sie vom Körper erstmal in Energie umgewandelt werden und den Stoffwechsel anregen.

Aber Vorsicht: Trinkst Du zu viel von der leckeren Nussmilch und verbrauchst die zugeführte Energie nicht, nimmst du zu viele Kalorien auf, die Dein Organismus nicht verwerten kann. Die Folge: Du nimmst zu.

Die Kokosmilch kann noch mehr: Die mittelkettigen Fettsäuren wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus. Studien zeigten, dass das schlechte LDL-Cholesterin gesenkt, wohingegen das gute HDL-Cholesterin gesteigert werden konnte.

Außerdem enthält die Milch folgende Vitalstoffe:

Mineralstoffe (Kalium, Natrium, Eisen, Magnesium)

  • gleichen den Säure-Basen-Haushalt aus
  • beteiligt am Knochenaufbau
  • zuständig für die Blutgerinnung
  • verhindern Gefäßablagerungen


Vitamine (C, B1, B2, B3, B4, B6, E)

  • Stärken das Immunsystem
  • beteiligt an Stoffwechselprozessen
  • Stärken Knochen und Zähne
  • Stärken Muskeln und Nerven


Die Nährwerte der Kokosmilch

Durch den hohen Fettgehalt von 20% ist die Milch sehr kalorienreich und wird deshalb auch als Sahne bezeichnet.

100 ml Kokosmilch enthalten im Durchschnitt:
Energie727 kJ/176 kcal
Fett18 Gramm
davon gesättigte Fettsäuren17 Gramm
Kohlenhydrate3 Gramm
Eiweiß2 Gramm

Im Vergleich: Sahne aus Milch enthält 30% Fett und hat 280 kcal/100 ml.

Kokoswasser, Kokosöl, Kokosmilch – Der Unterschied

Die Kokosnuss ist sehr vielseitig. Neben der dickflüssigen, cremigen Kokosmilch lassen sich auch folgende Produkte herstellen:

Kokoswasser: Hierbei handelt es sich um das klare Wasser innerhalb der frischen jungen Kokosnuss

Kokosöl: Das Öl wird ebenfalls aus dem Fruchtfleisch der reifen Kokosnuss gewonnen. Hierzu wird das Kokosfleisch zerkleinert und gepresst oder unter Wärmebehandlung zentrifugiert.

Kokosmilch selber machen

Die cremige, süß-nussig-schmeckende Milch kannst Du auch ganz leicht selbst herstellen.
Für einen Liter Kokosmilch brauchst Du:

  • 200g Kokosraspeln
  • 1L Wasser
  • und 15 Minuten Zeit.

Anleitung:

  • Wasser Kochen
  • Kokosraspeln in ein Gefäß füllen und das Wasser hinzugeben
  • Alles zusammen 3 Minuten mit dem Pürierstab oder der Küchenmaschine pürieren
  • 10 Minuten quellen lassen
  • die Masse in einen Nussmilchbeutel oder ein sauberes Küchentuch geben und die Flüssigkeit auspressen
  • die weiße Flüssigkeit ist Deine selbst hergestellte Kokosmilch

Tipp: Alternativ zum Nussmilchbeutel eignet sich auch ein Wäschenetz aus der Drogerie.

Du kannst die Trockenmasse nochmals verwenden, um Milch herzustellen. Danach sind die Raspeln allerdings auch kein Fall für den Mülleimer! Sie können als leckere Zugabe in Kuchen oder Energieriegeln dienen.

Curry, Kuchen, Colada – Nicht nur in der asiatischen Küche eine beliebte Zutat

Bei leckeren Gerichten mit Kokosmilch musst Du sicher gleich an asiatische Curries und Suppen denken. Wir möchten Dich jedoch noch zu mehr inspirieren!

Grünes Thai-Curry
Erdbeer-Colada
Kokos-Milchreis
Limetten-Kokos-Kuchen

Produktvorschläge

Du findest die Kokosmilch mittlerweile in allen Supermärkten und sogar bei Discountern im Regal. Allerdings sind diesen Produkten oft Konservierungsstoffe untergemischt.

Amazon bietet einige Produkte frei von Konservierungsstoffen und damit 100% natürliche Kokosmilch an.

BildProduktnamePreis in EUR 07/2017

Kokosmilch-kaufen
ONE NATURE organic BIO Kokosmilch9,95 € / 6 x 400g
guenstig-kaufen

Kokosmilch-gesund
Aroy-D Kokosnussmilch5,34 € / 6 x 150ml
guenstig-kaufen

Kokosmilch-bio
Alnatura Bio Kokosmilch, vegan11,70 € / 6 x 400ml
guenstig-kaufen

Fazit

Kokosmilch ist einzigartig: Sie ist nährstoffreich, lecker und kann Dir sogar beim abnehmen helfen. Sie ist 100% pflanzlich und deshalb eine echte Milchalternative für Veganer und Vegetarier sowie Menschen mit Laktoseintoleranz.

Zusätzlich lässt sie sich auch ganz leicht selbst herstellen und dient als Grundlage für viele leckere Gerichte als auch kleine süßen Sünden.

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Kokosmilch enthält gesunde Fette, die nicht gleich auf die Hüften gehen
Diesen Artikel bewerten

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook