Startseite » Was macht dick? » Macht Avocado dick?

Was macht dick?

Macht Avocado dick?

Avocado liegt voll im Trend – ob auf Brot, im Salat oder als würzige Guacamole, die grüne Frucht (kein Gemüse!) landet immer häufiger auf dem Teller. Als „Butter vom Baum“ eignet sie sich zudem als gesunder Brotaufstrich gerade für Veganer.

Doch Figurbewusste fragen sich: Machen Avocados dick? Oder kann man mit Avocado sogar abnehmen, zum Beispiel am Bauch? Wir haben die Nährwerte von Avocados unter die Lupe genommen und klären, wie man Avocados figurfreundlich in seinen Speiseplan integriert.

Natuerliche Appetitzuegler

Sorgt Avocado für mehr Kilos?

Avocado enthält sehr viel Fett, wodurch sie für eine Frucht viele Kalorien enthält. Wer täglich viel Avocado isst, kann daher durchaus zunehmen. Kohlenhydrate enthält Avocado dafür fast gar nicht.

Nährwerte von Avocados (100 g)
Kalorien138
Eiweiß1,4 g
Kohlenhydrate3,6 g
Fett12,5 g

“Gute Fette” als Schlankmacher

Avocados enthalten fast ausschließlich sogenannte ungesättigte Fettsäuren. Diese sind super für die Herzgesundheit. Zusätzlich haben Forscher herausgefunden, dass die Fettsäuren der Avocado dem Körper beim Fettabbau helfen können! Somit ist ihre hohe Kalorienzahl weniger dramatisch zu sehen, als zunächst vielleicht angenommen.

Avocado macht uns satt!

Forscher haben herausgefunden, dass Avocado uns länger satt hält als die meisten anderen Lebensmitteln. Wer regelmäßig Avocado verzehrt, isst auch insgesamt mehr Obst und Gemüse, wie eine Studie zeigte. In kleinen Mengen genossen, kann uns Avocado also sogar helfen, abzunehmen!

Avocado essen und schlank bleiben!

Hier einige Tipps, wie du Avocado so in deine Ernährung integrierst, dass du nicht dick wirst:

  1. Avocado aufs Brot: Wer Avocado nicht löffelt, sondern dünn aufs Brot schmiert, spart sich die Butter und nimmt zusätzlich viele Vitamine und wertvolle Fette auf. Außerdem schmeckt so ein Avocadobrot fantastisch!
  2. Avocado ins Dressing: Avocado macht ein Salat-Dressing cremig und gibt einen lecker nussigen Geschmack! Einfach pürieren und anstelle von Öl ins Dressing geben. Toll!
  3. Schlanke Guacamole: Wer in die beliebte Guacamole viele Tomatenwürfel und weniger Avocado gibt, spart viele Kalorien. Lecker bleibt die herzhafte Creme dennoch!

Fazit: Macht Avocado dick?

  • Avocados enthalten für eine Frucht recht viele Kalorien und können daher in großen Mengen dick machen
  • Gleichzeitig halten sie gut satt und sind sehr gesund, weshalb man gerne kleinere Mengen verzehren kann
BildProduktnamePreis
Avocado kaufenOlivado Avocadoöl Extra Virgin 250mlca. 12,23 € für 250ml

guenstig-kaufen
Avocado kaufenTartex Bio Cremisso Avocado (2 x 180 gr)ca. 9,10 € für 360g

guenstig-kaufen
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Macht Avocado dick?
4.4 aus 5 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook

Unsere neuesten Beiträge