Startseite » Tee » Der Oolong Tee: Ein Geheimrezept für die Gesundheit
Tee

Der Oolong Tee: Ein Geheimrezept für die Gesundheit

Er ist weder grün, noch schwarz, doch ihm werden ganz besondere Wirkungen nachgesagt: der Oolong Tee. Er kommt ursprünglich aus China und wird dort in der traditionellen Medizin angewendet.

Im Westen wird er zunehmend als Detoxtee angewendet, d.h. um den Körper zu entgiften.

Was diesen Tee so besonders macht, wie Du ihn richtig zubereitest und wie Deine Gesundheit vom Oolong Tee profitieren kann, erfährst du in diesem Artikel.

Was ist Oolong Tee?

oolong tee wirkung
Sein Name bedeutet „schwarzer Drache“ oder auch „schwarze Schlange“. Die Teeblätter sind dieselben, wie die des grünen und des schwarzen Tees.

Sie werden aber nicht zerkleinert, sondern gerollt und erinnern daher an schwarze Schlangen, ein Grund für seinen Namen.

Für die Herstellung des Oolong Tees bleiben die Blätter deutlich länger an der Pflanze als üblich, wodurch sie sich dunkel färben. Im Herstellungsprozess verstärkt sich die dunkelgrüne Farbe bis hin zu fast schwarz.

Die besondere Wirkung des Oolong Tees

Das Besondere am Oolong Tee sind seine vielen positiven Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel die Polyphenole. Das sind aromatische Verbindungen, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören.

Sie zählen zu den Antioxidantien und sind auch in Wein, insbesondere Rotwein, in Mangos oder Granatäpfeln und besonders Konzentriert in Traubenkernextrakt (auch OPC genannt) enthalten.

Tipp: Antioxidantien sind sauerstoffartige Moleküle, die unter anderem bei der Atmung und bei vielen Stoffwechselprozessen entstehen. Zu ihren Aufgaben gehört das Abfangen von freien Radikalen im Körper.

Freie Radikale sorgen im Körper für den sogenannten oxidativen Stress. Dieser wiederum ist verantwortlich für viele negative Entwicklungen im Organismus wie:

  • Hautalterung
  • Zellalterung
  • Unkontrollierte Zellteilungen: Krebs
  • Krampfadern
  • Schlaganfall
  • Morbus Alzheimer
  • Arteriosklerose
  • Koronare Herzkrankheit

Perfekt zum Abnehmen

Neben dem Abfangen freier Radikale, kann Oolong Tee noch viel mehr. Er könnte auch gute Dienste bei der Gewichtsreduktion leisten, da er einfache Kohlenhydrate, also Zucker, blockieren soll. Und das funktioniert in der Theorie so:

  • Schritt 1 Kohlenhydrate gelangen nach einer Mahlzeit unmittelbar ins Blut und sorgen dort für ein starkes Aufkommen von Zucker in Form von Glukose.
  • Schritt 2 Der Körper reagiert darauf mit dem Ausschütten von großen Mengen Insulins.
  • Schritt 3 Das Insulin holt den Zucker wieder aus dem Blut und speichert es in den Leber-Depots.

Trinkst Du Oolong Tee 15 Minuten vor der Aufnahme von Kohlenhydraten, wird verhindert, dass vermehrt Kohlenhydrate ins Blut gelangen. Für diesen Mythos konnten wir jedoch keine wissenschaftlichen Beweise finden.

Weiterhin hemmen im Tee enthaltene Gerbstoffe und Saponine die Aufnahme von Fetten aus der Nahrung. Damit trägt der Tee ebenso zur Cholesterinsenkung bei, wie eine aktuelle Studie der Oklahoma State University bestätigt.

Saponine findet man auch in der Kuhschelle.

Weiterhin hat eine japanische Studie herausgefunden, das nach dem Konsum von Oolong Tee, der Kalorienverbrauch im Körper um 4% bis 10 % steigt. So verbrennt der eigene Körper mehr Kalorien.

In China ist dieser Effekt schon lange bekannt, der Oolong Tee wird schon seit jeher zu fetten Speisen serviert, um diese bekömmlicher zu machen.

Tipp: Erfahre bei uns, welche Teesorten sich weiterhin zum Abnehmen eignen.

Gut für die Haut

oolong tee abnehmen
Freie Radikale, die beispielsweise auch bei zu langem Sonnenbaden entstehen, greifen die Haut an. Eine geschädigte Haut wiederum hat weniger Abwehrmechanismen.

Die Folge: Die Haut kann sich entzünden und ein Ekzem entsteht. Ekzeme zählen wie die Neurodermitis zu den atopischen Krankheiten, also zu den Allergien. Dabei greift das Immunsystem den eigenen Körper an

Die in Schüben auftretende Neurodermitis, die zu Entzündungen und unerträglichem Hautjucken führt, kann durch eine Besänftigung des Immunsystems gedämpft oder gar verhindert werden.

Im Oolong Tee sorgen dafür ebenfalls die in konzentrierter Form enthaltenen Antioxidantien.

Insgesamt sind folgende gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe im Oolong Tee enthalten:

  • konzentrierte Antioxidantien
  • Koffein
  • Catechine
  • Niacin Amid, Folsäure und andere entgiftende Alkaloide
  • Mineralstoffe wie Kupfer, Mangan, Kalium, Selen und Carotin
  • die Vitamine C, B, A, E und K

Wie wird Oolong Tee zubereitet?

Abgesehen vom guten Geschmack – sein Aroma erinnert leicht an einen Pfirsich – gibt es noch eine Reihe von anderen Gründen, die für den regelmäßigen Genuss von „Champagner-Tee“, wie er unter Kennern auch genannt wird, sprechen.

Unsere Empfehlung: EXVital Formosa Oolong Tee

  • Eine raffinerte Mischung aus schwarzem und grünem Tee.
  • Intensiver und hocharomatischer Geschmack.
  • Ausgewählte Qualität und nach deutschen Standarts abgepackt und versiegelt.

Jetzt informieren

Seine Zubereitung ist recht einfach:

  • Je 200 ml-Tasse gibt man einen gehäuften Teelöffel in ein Teesieb.
  • Beim Übergießen sollte das Wasser etwa 80 bis 95 Grad Celsius haben. Die Temperatur kann man auch mit einen Tee-Thermometer ermitteln.
  • Der Tee sollte zwei bis drei Minuten, maximal jedoch sieben Minuten ziehen. Er kann mehrfach aufgegossen werden, wobei der Koffeingehalt von Mal zu Mal sinkt.

Der Koffeingehalt des Oolong Tees

Den Kaffee am Morgen kann Oolong Tee leicht ersetzen, denn der erste Aufguss enthält etwa 58 bis 72 mg Koffein.

Tipp: Zum Vergleich: Eine Tasse Kaffee hat zwischen 45 bis 115 mg dieses stimmungsaufhellenden und kreislaufanregenden Stoffes.

Der Abbau des Koffeins unterscheidet sich beim Oolong Tee allerdings positiv von dem des Kaffees:

KaffeeOolong Tee
Koffein im Kaffee entfaltet seine Wirkung nach einer halben StundeKoffein im Oolong Tee entfaltet seine Wirkung nach einer Stunde
Koffein im Kaffee wird nach einer Stunde wieder abgebautKoffein im Oolong Tee wird nach vier Stunden wieder abgebaut

Wer also einen längerfristigen Effekt erzielen möchte, ist mit Oolong Tee besser bedient. Zudem kannst Du selbst entscheiden, wie viel Koffein Dein Tee haben soll.

Lässt Du ihn länger als drei Minuten ziehen, wird das Koffein von den Gerbstoffen abgebaut, was seinen Koffeingehalt im fertigen Getränk verringert.

Der zweite und dritte Aufguss enthält deutlich weniger Koffein, so dass man sich auch am späten Nachmittag und Abend noch ein Tässchen gönnen kann. Oolong Tee entfaltet bei seinen bis zu sieben möglichen Aufgüssen stets ein anderes Aroma.

Fazit

Oolong Tee schmeckt nicht nur sehr gut, sondern ist auch eine gesunde Alternative zu Schwarz- und Grüntee oder auch Kaffee.

Seine bekanntesten Varianten sind der Tie Guanyin und der Yancha. Beide stammen aus der Provinz Fujian, die für qualitativ hochwertige Tees bekannt ist.

Inzwischen liefern aber auch andere chinesische Provinzen und Länder wie Japan, Taiwan, Thailand, Vietnam und Afrika hochwertige Oolong-Produkte.

Wer Wert auf guten Geschmack legt, auf einfache Weise etwas für seine Gesundheit tun und als Nebeneffekt auch noch sein Gewicht reduzieren möchte, hat mit Oolong Tee das Mittel der Wahl.

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Der Oolong Tee: Ein Geheimrezept für die Gesundheit
5 aus 1 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook

Unsere neuesten Beiträge