Startseite » Kalorienbedarf » Kalorienverbrauch beim Schlafen
Kalorienbedarf

Kalorienverbrauch beim Schlafen

Im Schlaf Kalorien verbrennen und der Traumfigur einen Schritt näher kommen – klingt wie ein Traum. Doch im Schlaf verbrennst Du tatsächlich Kalorien – und das nicht zu wenig!

In diesem Artikel erfährst Du, wie hoch Dein Kalorienverbrauch beim Schlafen wirklich ist, warum Du überhaupt im Tiefschlaf Kalorien verbrennst und wie Du den Kalorienverbrauch selbst beim Schlafen steigern kannst.

Doch bevor wir Dir nun den Kalorienverbrauch beim Schlafen in unserer Tabelle zeigen, solltest Du zunächst Deinen individuellen, täglichen Kalorienverbrauch mit unserem Kalorienrechner berechnen. Einfach Deine persönlichen Werte eingeben und auf “JETZT BERECHNEN” klicken.




Wie hoch Dein persönlicher Kalorienverbrauch beim Schlafen ist, hängt von verschiedenen Faktoren wie Gewicht, Muskelmasse, Geschlecht und Alter ab. Die nachfolgende Tabelle berücksichtigt zwar nur das Körpergewicht, soll Dir aber einen groben Überblick geben, wie hoch Dein Kalorienverbrauch beim Schlafen ist.

KörpergewichtKalorienverbrauch pro Stunde
50 kg45 kcal
70 kg65 kcal
90 kg85 kcal

Eine 70 kg schwere Person kann in 7 Stunden Schlaf also ganze 455 Kalorien verbrennen!

Woher kommt der Kalorienverbrauch?

kalorienverbrauch schlafen erhoehen
Doch wieso verbrennen wir überhaupt Kalorien beim Schlafen wenn wir doch eigentlich nur im Bett liegen und nichts tun?

Unser Körper verbraucht rund um die Uhr Energie, beim Stehen und Sitzen, im Liegen und sogar während des Schlafens.

Dies liegt daran, dass unser Körper am Leben gehalten werden muss, denn auch wenn die körperliche Aktivität in der Nacht auf ein Minimum reduziert wird, brauchen verschiedene Körperfunktionen Energie:

  • die Atmung
  • der Herzschlag
  • das Gehirn
  • die Verdauung
  • die Organe

Somit ist es nicht das Schlafen selbst, wodurch wir Kalorien verbrennen, sondern der Grundumsatz, der unsere Körperfunktionen aufrecht erhält und für den ständigen Kalorienverbrauch verantwortlich ist.

Kalorienverbrauch beim Schlafen steigern

Wenn nicht die Aktivität des Schlafens für die verbrannten Kalorien verantwortlich sind, sondern der allgemeine Grundumsatz, können wir unseren Kalorienverbrauch beim Schlafen steigern.

Abnehmen im Schlaf funktioniert also tatsächlich, sofern Du weißt, wie Du Deinen Kalorienumsatz im Ruhezustand erhöhst.

Es gibt dabei einige Tipps und Tricks, die den Stoffwechsel ankurbeln und den Grundumsatz kurzfristig erhöhen.

Willst Du jedoch langfristig mehr Kalorien im Schlaf verbrennen und Deinen Grundumsatz erhöhen, gibt es nur eine effektive Waffe: Muskelaufbau.

Die Muskulatur ist unser größtes Stoffwechselorgan und verbraucht rund um die Uhr Energie. Je mehr Muskelmasse Du hast, desto höher ist Dein Grundumsatz und desto mehr Energie verbrennst Du – sogar im Schlaf!

Wer also dauerhaft abnehmen möchte und seinen Kalorienverbrauch beim Schlafen erhöhen möchte, sollte seine Muskelmasse erhöhen.

Kurz und knapp: So baust Du Muskulatur auf

  • integriere 2-3 mal pro Woche ein effektives Krafttraining in Deinen Alltag
  • orientiere Dich dabei an einem Trainingsplan, der alle Muskeln im Körper berücksichtigt
  • versuche Deine Gewichte von Training zu Training zu erhöhen, um Erfolge zu erzielen
  • erhöhe die Proteinzufuhr in Deiner Ernährung, um die Muskelmasse und letztendlich den Grundumsatz zu erhöhen

Fazit und Tipps

Kalorien verbrennen im Schlaf klingt wie ein Wunschtraum vieler Abnehmwilliger, doch Du verbrennst tatsächlich selbst im Tiefschlaf Energie.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass dies nicht am Schlafen selbst liegt, sondern am Grundumsatz Deines Körpers, welcher verschiedene Körperfunktionen, das Gehirn und die Organe am Leben hält.

Die gute Nachricht: Du kannst Deinen individuellen Grundumsatz steigern und dadurch mehr Kalorien durch “nichts tun” verbrennen – sogar durch erholsamen Schlaf.

Der wichtigste Faktor, um den Grundumsatz langfristig zu erhöhen ist effektiver Muskelaufbau. Die erhöhte Muskelmasse ist nicht nur ein ästhetisches Plus, sondern auch ein Garant für einen erhöhten Energieverbrauch im Ruhezustand.

Weitere Tipps, die zwar nicht langfristig den Grundumsatz steigern, aber kurzfristig Deinen Stoffwechsel ankurbeln und den Energieverbrauch erhöhen:

  • regelmäßige Saunagänge (auch hier verbrennst Du nochmal extra Kalorien)
  • scharfe Gewürze und Lebensmittel
  • viel Wasser trinken (wir empfehlen mindestens 2-3 Liter pro Tag)
  • Wechselduschen (kurbelt den Stoffwechsel an und hilft bei niedrigem Blutdruck)
  • neben dem Kraft- auch ein Ausdauertraining

Viel Spaß beim Grundumsatz erhöhen und abnehmen im Schlaf!

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Kalorienverbrauch beim Schlafen
4.5 aus 15 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook

Über Uns

Ihre Gesundheit steht bei uns an erster Stelle!

Der Evergreen Verlag beschäftigt Experten aus dem Bereichen Gesundheit, Fitness und Ernährung. Wir helfen Ihnen dabei helfen sich fit und aktiv zu fühlen.

Wer schreibt hier?

Phillipp Doetsch ist Personal Trainer und ausgebildeter Ernährungsberater. Seit vielen Jahren trainiert er erfolgreich zahlreiche Klienten in Berlin und ist stets bestrebt, das Beste aus sich und den Menschen in seiner Umgebung heraus zu holen. Nebenbei schreibt er für den Evergreen Verlag, um sein Wissen so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen.


Christine Kammerer ist studierte Politologin, Gesundheitsjournalistin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Sie ist außerdem ausgebildete Seminarleiterin für Entspannungsverfahren und Trainerin für Kraft- und Fitnesssport mit DOSB-Lizenz für Sport in der Rehabilitation.