Startseite » Nahrungsergänzung » MSM – Was kann der organische Schwefel?
Nahrungsergänzung

MSM – Was kann der organische Schwefel?

Viele haben mit Schwefel keine guten Assoziationen – zu Unrecht!

Du wirst uns sicher zustimmen wenn wir sagen, beim Wort „Schwefel“ denkt man eigentlich an nichts gutes.

Oder nicht?

Ohne eine ausreichende Versorgung mit Schwefel ist jedoch die Funktion jeder Zelle, jedes Zellverbundes (Gewebe) und jedes Organs massiv eingeschränkt, da Schwefel intra- und interzellulär an zahlreichen essentiellen Stoffwechselvorgängen beteiligt ist.

Normalerweise müsste unser Bedarf an diesem Element durch die Nahrung gedeckt sein. In Zeiten ungesunder Lebensgewohnheiten kann es aber zu einer Unterversorgung kommen. Ob MSM so sinnvoll wie andere Nahrungsergänzungsmittel wie zum Beispiel Traubenkernextrakt oder Flohsamenschalen-Pulver ist, klären wir in diesem Artikel. Am Ende wartet eine kleine Überraschung, also dran bleiben!

Nahrungsergänzung MSM Organischer Schwefel
So funktioniert MSM:

Die Substitution von Methylsulfonylmethan (MSM; Organischer Schwefel bzw. eine organische Schwefelverbindung) kann eine Möglichkeit sein, dem Körper zusätzlichen Schwefel zur Verfügung zu stellen, um unter anderem die Funktion und den Erhalt von folgenden Dingen in Mangelzeiten zu sichern:

  • Haut, Haaren und Bindegewebe
  • Enzymen, Hormonen, Transportproteinen, Immunzellen und Antioxidantien
  • dem zellulären Austausch von Stoffen
  • dem Transport von Sauerstoff durch die roten Blutkörperchen
  • die Reduktion von oxidativen Stress

Was ist MSM?

Interessant:

Als Bestandteil zahlreicher Enzyme ist MSM antioxidativ wirksam, indem es an der Neutralisation schädlicher Stoffe beteiligt ist.
Antioxidantien (wie Gluthation), die die Zellen vor aggressiven Einflüssen und Schädigung schützen, könnten ohne Schwefel ihre Funktion nicht ausüben.

MSM (Methylsulfonylmethan) ist eine organische Verbindung, die dem Körper das Element Schwefel sowie Methylgruppen für zahlreiche Funktionen zur Verfügung stellt.

Als Bestandteil der Aminosäuren Cystein und Methionin sorgt MSM dafür, dass der Körper mit wichtigen Proteinen versorgt ist, die er nahezu für alle Stoffwechselfunktionen benötigt. Durch die Verbindung von Aminosäuren über ihre Schwefelatome erhalten Proteine ihre feste Struktur und Funktionsfähigkeit.

Die Haut, Haare und das Bindegewebe erhalten ihre Struktur und Elastizität durch Keratin und Kollagen, an deren Bildung MSM ebenfalls beteiligt ist. Gleichzeitig sichert es die Durchlässigkeit von Zellmembranen, so dass die Aufnahme von Sauerstoff, Vitaminen und Nährstoffe in die Zellen und die Ausleitung von Stoffwechselendprodukten und Giften aus den Zellen (einschließlich der Nervenzellen) gefördert werden.

Tipp: MSM erhöht also einerseits die Vitalität der Zellen und vermindert andererseits die Wahrscheinlichkeit für entzündliche und degenerative Prozesse.

Unsere Empfehlung: MSM in Deutschland hergestellt
MSM Kapseln Vital kaufen
  • 1200 mg reines Methylsulfonylmethan MSM
  • 330 Kapseln pro Dose reichen für ganze 5-6 Monate
  • OptiMSM-Logo: Steht für 100% reines MSM

Mehr Erfahren

Welche Eigenschaften hat Schwefel?

Schwefel ist an der Funktion aller Organe und Organsysteme beteiligt. Dazu gehören:

OrgansystemSpezifischer BereichWirkung
Immunsystem
  • stärkt die Widerstandskraft und Abwehr
  • schützt vor der Zerstörung von Zellen und Erbgut durch freie Radikale
  • wirkt entzündungshemmend
Haut und HautanhängselBindegewebe
  • Reparatur und Regeneration
Haut
  • Erhöht den Kollagen- und Elastingehalt
  • macht die Haut fest, zart und elastisch
  • wirkt gegen Falten und Allergien
  • verbessert die Symptome und das Hautbild bei Wunden, verhärteten Narben, Verhornungsstörungen (Ichthyose) und entzündliche Hauterkrankungen (Rosacea)

Bei alternder Haut kann MSM-Gel helfen, Falten und Altersflecken zu mildern und den Feuchtigkeitsgehalt und die Elastizität der Haut zu erhöhen.

Haare
  • Erhöht den Keratingehalt für volles, glänzendes Haar mit mehr Widerstandsfähigkeit
Nägel
  • Erhöht den Keratingehalt für mehr Festigkeit
  • verhindert Nagelbruch
  • macht die Nägel glatt
Nase
  • Verringert Schnarchsymptomatik
  • verringert Heuschnupfensymptome
BewegungsapparatMuskeln
  • Verhindert Muskelschäden
  • reduziert Schmerzen, Muskelkater
  • fördert die Regeneration
  • wirkt antioxidativ
Gelenke
  • Lindert Arthrose und Arthritis, Entzündungen und chronische Schmerzen
  • verbessert den Knorpelstoffwechsel
Gelenkschmiere
  • Verhindert Degeneration und Knorpelabbau der Gelenke
  • erhöht die Beweglichkeit der Gelenke
AugenLinse und Netzhaut
  • Selen-Transport
Stoffwechsel
  • Regt den Stoffwechsel an
  • steigert die Zellenergie
  • verbessert die Nährstoffaufnahme in die Zellen und die Ausscheidung von Schlackenstoffen (Entgiftung)
  • transportiert Selen, Magnesium, Kalium und Natrium zu ihren Wirkorten
Magen-Darm-TraktMagen
  • Reguliert die Säureproduktion
  • lindert Sodbrennen, Völlegefühl
  • steigert die Nährstoffverwertung
Darm
Galle
  • Erhöht die Fettverdauung
Herz-KreislaufBlut
  • Erhöht die Sauerstoffanreicherung im Blut und in den Geweben
  • entgiftet
  • fördert die Bildung von Insulin
LungeBronchien
  • Hilft gegen Atemwegsbeschwerden und allergisch bedingten Husten

Quelle: Zentrum der Gesundheit

Die Anwendungsgebiete von MSM und der aktuelle Stand der Wissenschaft

Zusammenfassend kann man feststellen, dass MSM bei einer Vielzahl von Beschwerden und Krankheitsbildern nachweislich helfen kann. Dazu gehören insbesondere entzündliche und schmerzhafte Erkrankungen, aber auch Stoffwechselstörungen.

MSM ist deswegen so vielseitig anwendbar, weil Schwefel in seinen unterschiedlichen Verbindungen bei beinahe allen Prozessen und Strukturen im menschlichen Körper benötigt wird. Wir haben eine Übersicht der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten bei gesundheitlichen Problemen zusammengestellt. In den Erläuterungen werden nur die Anwendungsgebiete vorgestellt, die durch wissenschaftliche Studien gesichert sind.

MSM – die Anwendungsgebiete von A – Z auf einen Blick

  • Akne, Geschwüre, Hautprobleme, Hautschäden, Hautalterung, brüchige Haare und Nägel
  • Allergien, Asthma, Heuschnupfen
  • Arthritis, Arthrose, Osteoarthritis, Rheumatoide Arthritis, Rheuma
  • Ausleitung von Giftstoffen
  • Bursitis (Schleimbeutelentzündung)
  • Candida Pilzinfektionen und Parasitenbefall
  • Chronische Erschöpfung
  • Chronische Schmerzen, Migräne-Kopfschmerzen
  • Diabetes
  • Fibromyalgie
  • Interstitielle Zystitis (IC)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Krebsvorbeugung
  • Muskelkater, Muskelschmerzen und Krämpfe
  • Sodbrennen
  • Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündung)
  • Verstopfung

MSM bei Allergien, Asthma und Heuschnupfen

Bei Allergien treten regelmäßig entzündliche Prozesse auf. Es ist dabei nicht von Bedeutung, ob die Beschwerden wie beim Heuschnupfen durch Pollen oder durch Nahrungsmittel, Staub und Tierhaare ausgelöst werden.

MSM hilft hier nachweislich, die Entzündungen zu reduzieren. Symptome wie laufende und verstopfte Nase, Jucken der Augen, Niesen, Husten und Kurzatmigkeit wurden durch MSM innerhalb von ein bis zwei Wochen deutlich gelindert (Quelle). Die Probanden berichteten außerdem über ein gesteigertes Energieniveau.

Arthritis und Arthrose mit MSM behandeln

Schwefel ist sowohl in der Gelenkschmiere als auch in den Gelenkkapseln enthalten. Beide bestehen aus Strukturen, deren Bausteine kontinuierlich regenerieren müssen, weil sie sehr starken Belastungen und Abnutzungen unterliegen.

Für diesen Regenerationsprozess wird ein permanenter Nachschub an Schwefel benötigt. Kommt es hier zu Defiziten, können notwendige Reparaturen nicht mehr durchgeführt werden. Mit der Konsequenz, dass Gelenksteifigkeit eintritt und die Gelenke zunehmend degenerieren.

Unterschiede zwischen Arthritis und Arthrose: Bei Arthrose ist die Knorpelschicht angegriffen. Es liegt jedoch keine Entzündung vor. Ursachen können Überlastung, Übergewicht oder einfach Abnutzung sein. Infolgedessen schmerzen die Gelenke. Die Beschwerden werden allmählich schlimmer.
Mit Arthritis ist dagegen eine entzündliche Reaktion der Gelenk-Strukturen gemeint. Die betroffenen Gelenke werden heiß, sind geschwollen und schmerzen, vor allem bei Bewegung. Auslöser können Krankheitserreger wie Pilze oder Bakterien sein. Bei der rheumatoiden Arthritis, die oft einfach nur als „Rheuma“ bezeichnet wird, scheiden Krankheitserreger als Ursache aus. Es liegt eine Schwächung des Immunsystems vor.

Arthritis und Arthrose sind mitunter mit ganz erheblichen Schmerzen verbunden. Diese konnten im Rahmen einer Studie mit Hilfe von MSM sehr wirkungsvoll gelindert werden.

Nebenwirkungen wurden – ganz im Gegensatz zu herkömmlichen Medikamenten, die bei entzündlichen bzw. rheumatischen Beschwerden verabreicht werden – bei diesen Untersuchungen nicht festgestellt. Offenbar wirkt MSM direkt auf den Stoffwechsel des Knorpels ein. Es schützt vor einem weiterem Abbau der Knorpel und reduziert Entzündungen im Gelenk.

Vielleicht kann man damit in Zukunft sogar Arthritis im Anfangsstadium noch aufhalten. Selbst wenn die Probanden der Studie im Hinblick auf ihre Gelenkschmerzen ganz überwiegend Positives berichteten, muss jedoch einschränkend hinzugefügt werden, dass Langzeitstudien noch nicht vorliegen.

Chronische Schmerzen und MSM

MSM ist offenbar auch ein überaus wirkungsvolles Schmerzmittel. Das Präparat hilft auch bei chronischen Schmerzen, ganz gleich wodurch diese ausgelöst oder verursacht werden. Die amerikanischen Ärzte Stanley W. Jacob und Ronald M. Lawrence publizierten im Jahr 1999 „Das Wunder MSM: Die natürliche Lösung für Schmerzen (umfangreiche Leseprobe)“.

Sie beschreiben darin ihre langjährigen Erfahrungen bei der Bekämpfung chronischer Schmerzen mit Hilfe von MSM. Das Mittel bewirkte im Rahmen dieser Untersuchungen auf zahlreichen Anwendungsgebieten bei einer überwältigenden Zahl von betroffenen Patienten eine deutlich spürbare Linderung.

MSM bei Diabetes

Liegt ein Schwefel-Defizit vor, kann dies eine Störung der Insulinproduktion bewirken, denn Schwefel ist ein Insulin-Baustein. Hier konnten Studien belegen, dass MSM die Zellen durchlässiger macht und so zu einer Normalisierung des Blutzuckerspiegels beitragen kann.

Interstitielle Zystitis (IC) und MSM

Die immer wiederkehrende (chronische) Blasenentzündung geht mit Schmerzen und häufigem Harndrang einher. Hier hat sich Dimethyl Sulfoxid (DMSO), also der Ausgangsstoff, aus dem MSM gewonnen wird, im Rahmen von wissenschaftlichen Untersuchungen bewährt.

MSM bei Muskelkater, Muskelschmerzen und Krämpfen

Die Grafik unten zeigt den wahrgenommenen Muskelschmerz zweier Versuchsgruppen zum Zeitpunkt T nach sportlicher Belastung. Die Grafik basiert auf Studien von Withee, ED et.al., 2017.
Studie Muskelschmerz MSM und Placebo

Intensives Training verursacht Muskelschäden. Diese können zu einer starken Entzündungsreaktion und infolge dessen zu lang anhaltendem Muskelkater führen.

MSM erwies sich hier in sportmedizinischen Untersuchungen aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften als außerordentlich wirksam bei der Regeneration und bei der Reparatur von Muskelzellen. Durch die Einnahme von MSM konnten sportbedingte Muskelschäden nachweislich innerhalb sehr kurzer Zeit verringert werden (Quelle).

MSM Grafik Oxidiertes Muskelprotein 513x300 - MSM - Was kann der organische Schwefel?

MSM bei Problemen mit Stoffwechsel und Verdauungstrakt

Im Rahmen einer Studie trugen die entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften von MSM dazu bei, bei entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa einer Schädigung des Darms vorzubeugen. Bisher wurden solche Untersuchungen jedoch nur an Ratten durchgeführt. Entsprechende Studien beim Menschen stehen aus.

Hautprobleme mit MSM behandeln

Schwefel gilt seit alters her als Schönheitsmittel und wurde vielen Cremes, Lotionen und Tinkturen beigesetzt, um Haut und Haar zarter, frischer und jugendlicher erscheinen zu lassen. Schwefel ist in der Tat ein wichtiger Baustein für den Zellstoffwechsel. Er unterstützt unter anderem die Produktion von Proteinen wie Kollagen und Keratin.

Beide tragen zur Zellgesundheit bei und sind besonders für das Erscheinungsbild von Haut, Haaren und Nägeln von Bedeutung. Hier gilt das gleiche wie bei der Behandlung von Allergien:

Durch die Fähigkeit zur Linderung entzündlicher Prozesse und seine antioxidative Wirkung kann MSM auch Akne, Ekzeme, Ausschläge, Infektionen und andere Erkrankungen der Haut lindern helfen, die mit Symptomen wie Trockenheit, Schuppen und Jucken einhergehen.

Hierzu wird MSM entweder oral eingenommen oder unmittelbar an Ort und Stelle auf die Haut aufgetragen. Bei Patienten mit der entzündlichen Hauterkrankung Rosacea, die bisher als unheilbar gilt, verbesserte sich der Gesundheitszustand im Rahmen klinischer Untersuchungen in mehrfacher Hinsicht:

Mit MSM wurden Hautrötung, Bläschenbildung und Juckreiz gelindert (Quelle). Das Brennen, über das manche Betroffene klagen, konnte allerdings nicht vollständig beseitigt werden.

Die krebsvorbeugende Wirkung von MSM

Viele Studien weisen darauf hin, dass MSM offenkundig das Potenzial hat, in der Prävention von Krebserkrankungen künftig eine wichtige Rolle einzunehmen.

Brustkrebs ist die derzeit aggressivste Form aller Krebsarten mit sehr hohen Raten beim Auftreten und bei der Sterblichkeit. Wissenschaftliche Untersuchungen konnten nun belegen, dass MSM dem Entstehen von Brustkrebs, Darmkrebs und Melanomen vorbeugen bzw. die Entstehungszeit signifikant verlängern kann (Quelle).

Die Studienleiter empfehlen daher dringend die Verwendung von MSM als Testarzneimittel zur Behandlung aller Arten von Brustkrebs. Solche Studien wurden allerdings bisher nur mit Tieren durchgeführt. Sie sind daher nur eingeschränkt für den Menschen aussagekräftig.

Wie wende ich MSM an und welche Dosierung wird empfohlen?

Die Dosierung von oral einzunehmenden Präparaten richtet sich nach dem Körpergewicht, Geschlecht, Alter und den Lebensbedingungen, den Angaben des Herstellers und den jeweiligen Beschwerden (siehe auch Abschnitt „Nebenwirkungen“).

Da jeder Körper unterschiedlich durch Krankheiten und Schadstoffe belastet ist, muss das Dosisschema von MSM auch ein Stück weit individuell gewählt werden. Ein Durchschnittswert ist daher nicht ermittelbar.

Wichtig: Die Mengen können zwischen 0,5 und 8 g MSM täglich, aber auch bis zu 18 g und höher liegen, ohne dass Nebenwirkungen auftreten. Bei höheren Dosierungen sollte ein Arzt die Therapie begleiten.

Es gibt auch Präparate zur äußerlichen Anwendung. In Bädern oder Cremes soll MSM gegen Hauterkrankungen und Gelenkbeschwerden helfen.

Tipps zur Anwendung

Schwefelpulver kann mit Flüssigkeit oder Joghurt eingenommen werden, hat allerdings einen etwas bitteren Nachgeschmack. Den kannst Du umgehen, indem Du viel Flüssigkeit trinkst oder anstelle des Pulvers Tabletten oder Kapseln einnimmst, die allerdings etwas teurer sind.
msm kaufen

Hat MSM Nebenwirkungen?

MSM hat so gut wie keine Nebenwirkungen, zeigt keine Wechselwirkung mit anderen Präparaten und macht nicht abhängig. Auch treten keine Gewöhnungserscheinungen auf, die eine ständige Steigerung der Dosis notwendig machen würde.

In den ersten Tagen der Einnahme von MSM können allerdings Entgiftungssymptome auftreten, wie Kopfschmerzen, Durchfall, Hautausschläge, Müdigkeit.

Die freiwerdenden Schlackenstoffe werden hauptsächlich über die Haut und den Darmtrakt ausgeschieden.

Wenn man nicht ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt, wird durch die Gifte der ph-Wert aus der Balance gebracht (in Richtung eines sauren Milieus verschoben) und die normale Stoffwechselfunktion negativ beeinträchtigt. Diese Symptome können durch eine Dosisverminderung von MSM gelindert werden. Dabei verlängert sich allerdings entsprechend der Reinigungsprozess.

MSM – eine Supersubstanz der Natur
MSM Buch organisher Schwefel - MSM - Was kann der organische Schwefel?
  • Von Dr. med. Frank Liebke, Allgemeinmediziner und Arzneimittelprüfer
  • Auf 88 Seiten alles über diese natürliche Alternative zur normalen Medizin
  • Das Buch ermöglicht Selbsthilfe ohne medizinische Vorkenntnisse

Mehr Erfahren

Kann ich mit meiner Ernährung den gleichen Effekt erzielen?

Schwefel ist in nahezu allen Lebensmitteln enthalten, insbesondere aber in eiweißhaltigen Lebensmitteln, wie Käse, Eier und Fisch, aber auch in Erdnüssen (Machen Erdnüsse dick?), Knoblauch, Senf, Brokkoli, Kohl, Trockenfrüchten, Wein (Macht Wein dick?) und Zwiebeln.

LebensmittelSchwefelgehalt [mg] / 100 g Lebensmittel
Erdnüsse395
Zander281
Rotbarsch261
Kabeljau252
Kalbfleisch231
Rindfleisch224
Schweinefleisch223
Haferflocken199
Hühnerei181
Brokkoli124
Grünkohl87
Rosenkohl79
Rotkohl62
Zwiebeln52

Wichtig: Normalerweise würde unsere Nahrung den Schwefelbedarf ausreichend decken. Daher gibt es bisher auch keine Vorgaben für den Tagesbedarf.

Schwefel ist aber extrem flüchtig und hitze- und kälteempfindlich. Durch die Anwendung von Kunstdünger anstelle von Mist in der Landwirtschaft, die Verarbeitung von Lebensmitteln durch Erhitzen und Lagerung durch Kühlung, ist unsere Nahrung immer schwefelärmer geworden.

Nur ganz frische, unverarbeitete Lebensmittel (wie regionales Obst und Gemüse) enthalten noch ausreichend Schwefel. Auch nimmt der Schwefelgehalt im Körper mit dem Alter ab. Daher kann die zusätzliche Einnahme von MSM in manchen Fällen notwendig werden.

MSM in Kombination mit Vitaminen

Schwefel macht die Zellwände durchlässiger und fördert die Aufnahme von Vitaminen in das Zellinnere. Insbesondere Vitamin C und E verstärken die positiven Wirkungen von Schwefel. MSM in Kombination mit Vitamin B regt den Stoffwechsel an und ist mit Vitamin C für den Zellaufbau und die Zellgesundheit zuständig. Außerdem fördert Vitamin C die Aufnahme von MSM.

Interessant: Viele Vitamine benötigen zur Aktivierung Schwefel. Daher werden MSM-Präparate auch häufig als Kombinationspräparate mit Vitaminen angeboten.

Die Rolle von MSM bei Diäten

Wichtig:

Schwefel ist für den Abbau der Fettdepots und die Aufrechterhaltung der Muskelfunktion unerlässlich.

Im Rahmen einer Diät soll Fett verbrannt werden. Leider werden dabei jedoch auch Stoffwechselschlacken und Giftstoffe aus dem Fettgewebe frei. MSM ist für die Aktivität des Stoffwechsels und die Fettverbrennung ebenso wichtig, wie für die Ausleitung und den Abtransport der schädlichen Stoffen.

Ohne den Mineralstoff sind die Membranen der Zellen auch nicht durchlässig genug, um wichtige Nährstoffe aufnehmen und den Energiestoffwechsel (zum Beispiel in den Muskeln) aufrecht halten zu können.

MSM wird alleine allerdings keine zusätzlichen Kilos verschwinden lassen! Nur ein Schwefel Mangel kann dem Diät Erfolg im Wege stehen.

Für wen ist MSM geeignet?

Organischer Schwefel MSMNahrungsergaenzungsmittelMSM ist sowohl für gesunde als auch für kranke Menschen geeignet. Es kann sogar dem Futter von Tieren wie Hund und Pferd zugemischt werden, entweder als vorbeugende oder auch als behandelnde Maßnahme, z.B. gegen Erkrankungen des Bewegungsapparates.

MSM für Sportler

Manche Sportler nutzen MSM zur Unterstützung ihrer Fitness. Sie machen sich dabei die Fähigkeit des Schwefels zunutze, die Sauerstoffbindungsfähigkeit des Hämoglobins und die Wirkung der meisten Vitamine und Nährstoffe zu steigern. Da es als Bestandteil von Coenzym A auch an der Energiegewinnung der Zellen beteiligt ist, kann es gegebenenfalls auch vor muskulärer Überanstrengung schützen.

Prophylaktisch kann die Einnahme von MSM die Verletzungsgefahr beim Sport mindern, indem es die Zellen vor oxidativen Angriffen schützt. Denn bei großen Belastungen läuft der Stoffwechsel auf Hochtouren. Dabei entstehen freie Radikale, die Zellen (Gewebe) schädigen und Entzündungen verursachen können. MSM soll die Fähigkeit des Körpers, freie Radikale zu neutralisieren, verbessern, indem es die schädlichen Stoffe im Verbund mit dem Antioxidans Glutathion bindet.

Tipp: Auch die Regeneration und Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken und die Reparatur verletzter Zellen sollen durch MSM gefördert werden.

Durch seine Fähigkeit, die Zellmembran elastischer und durchlässiger zu machen, senkt es den Zellinnendruck und damit den Schmerz, der durch die Ansammlung von Gewebswasser in entzündeten Zellen entstanden ist. Gleichzeitig fördert MSM den Abtransport von schädlichen Stoffen, die für die Entzündungen verantwortlich sind.

Die entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung von MSM wird genutzt, um Beschwerden nach dem Sport zu therapieren. Verschiedene Studien haben die Wirksamkeit von MSM in dieser Hinsicht belegt.

Tipp: Muskelkater, Verspannungen, Zerrungen und andere Verletzungen sollen mit MSM leichter zu ertragen sein und kürzer andauern.

MSM in der Schwangerschaft

MSM sollte in der Schwangerschaft und Stillzeit ohne ärztlichen Rat nicht eingenommen werden. Es gibt bisher keine Studien, die die Unbedenklichkeit von MSM bei dieser Anwendergruppe bestätigen.

MSM Erfahrungen

Bisher gibt es nur wenige klinische Studien, die die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit von MSM zweifelsfrei belegen. In vielen Blogs im Internet dagegen wird teilweise von positiven Erfahrungen in Bezug auf Haut, Haare, Gelenke und Schmerzempfinden berichtet.

Allerdings gibt es auch Gegenmeinungen von Anwendern, die keinen eindeutigen Effekt nach der Einnahme von MSM wahrnahmen. Einige empfehlen, zur Minderung von Schmerzen lieber die Ernährung umzustellen und dabei bewusst auf schwefelreiche Nahrungsmittel zu achten, als MSM-Präparate einzunehmen.

Tipp: Für Gesunde bietet die Einnahme von MSM keinen zusätzlichen Vorteil.

Wo kann ich MSM kaufen?

Wichtig bei allen MSM-Präparaten ist, dass die Produkte von guter Qualität sind. So sollten zum Beispiel keine künstlichen Trennmittel und Zusatzstoffe (wie Geschmacks-, Farb- und Konservierungsstoffe) zugesetzt sein, die die Wirksamkeit stark beeinflussen können.

MSM ist als Pulver, Kapseln, Tabletten und sogar als Gel im Handel erhältlich.

Sowohl Apotheken als auch Drogeriemärkte, wie der dm-Markt, bieten MSM in verschiedenen Darreichungsformen an.

Unsere Empfehlung: MSM in Deutschland hergestellt
MSM Kapseln Vital kaufen
  • 1200 mg reines Methylsulfonylmethan MSM
  • 330 Kapseln pro Dose reichen für ganze 5-6 Monate
  • OptiMSM-Logo: Steht für 100% reines MSM

Mehr Erfahren
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
MSM – Was kann der organische Schwefel?
4.4 aus 282 Stimmen

16 Kommentare

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

  • mehr als 2-3 g MSM am Tag würde ich nicht nehmen da unnötig. warum also einnehmen und ausscheiden? jedenfalls wollte ich auch bestätigen dass durch die Einnahme von MSM nach 3-4 Monate, ich diverse langjährigen Schmerzen (Tennisarm oder alte Knie/Meniskus OP/Schultergelenk) positiv behandelt habe. Ob es nur am Agilamin MSM lag oder auch an dem Agilamin Gold, welches zusätzlich kombiniert wurde kann ich nicht genau sagen. Fakt ist das wurde mir so empfohlen und nach anfänglicher Skepsis (3 Monate ohne spürbare Verbesserungen) und weiterer Einnahme fingen die Wirkstoffe dann zu wirken….
    von billig MSM kann ich nur abraten.

  • Langatmige aber sinnvolle Information über MSM. Hilfreiche und interessante Aufklärung über nicht gekannte Zusammenhänge und Funktionen von Schwefel und Proteinen für das funktionieren unseres Organismus

  • Ein Arzt wird zu 99% von einer oralen Anwendung abraten.
    Wer nicht VIEL zu wenig ist, der/die bekommt auf jeden Fall genug Schwefel.
    Schwefel hat nicht gerade lustige Nebenwirkungen bei Überdosierung, wer von dem hier propagierten DMSO2 allerdings unbedingt Gebrauch machen möchte, der findet natürliche Quellen in Tee, Kaffee und Tomaten

  • Ich nehme es seit ca. 1 Monat. Ich hatte eine arge Histaminunverträglichkeit, rauhe rote Haut am Kinn und an der Stirne und im Dekollte auch rote Flecken. Jetzt ist alles weg!
    Ich weiß aber nicht ob es alleine von MSM ist, denn ich habe gleichzeitig auch mit der Einnahme von OPC begonnen. Jedenfalls kann ich alles essen, kann es gar nicht glauben und bin deswegen noch vorsichtig, aber ich denke der Spuk ist damit weg! Werde es weiterhin, sicher 1 Jahr beibehalten, denn ich fühle mich sehr wohl damit.

    • Hallo Monika !
      Ich habe auch eine Histaminunverträglichkeit rauhe , rote Stellen an Ellbogen , Unterarm und Schienbein , seit 2 Wochen nehme ich MSM Pulver 2xTäglich 1 Teelöffel , kannst du mir sagen wie du es dosiert hast ?

      • Genauso! (viele Dosierangaben sind unbrauchbar, weil aus rechtlichen Gründen wegen Vermeidung der Apothekenpflicht, zu wenig angegeben wird) Also OK!

    • Dosierung für MsM Pulver, auf 10 kg Körpergewicht nimmt man 1.000mg (1Gramm) MsM Pulver, ein voller Teelöffel sind 3.000mg (3Gramm).
      Ich wiege ca. 90kg also nehme ich über den Tag verteilt drei volle Teelöffel MsM Pulver…

      Überdosierung ist nicht möglich…der Körper scheidet es aus…
      Ich habe dann nach der hochreinen Qualität gesucht und dazu den geschützten Markennamen OptiMSM gefunden….Googelt mal nach.

      Nehme MsM seit Oktober 2015…und fühl mich Fit…
      Ich bin mir nun sicher, dass MSM für den Rest meines Lebens zum täglichen Gebrauch gehören wird, denn auf die geschätzte Wirkung möchte ich nicht mehr verzichten…MfG

    • Können Sie mir bitte mitteilen wie viel Sie nehmen? Ich habe auch Schmerzen wegen Bandscheidbenvorfall. Vielen Dank und freundliche Grüße Maria Grasberger

Seit Jahren bekannt

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Folge Uns auf Facebook

Über Uns

Ihre Gesundheit steht bei uns an erster Stelle!

Der Evergreen Verlag beschäftigt Experten aus dem Bereichen Gesundheit, Fitness und Ernährung. Wir helfen Ihnen dabei helfen sich fit und aktiv zu fühlen.

Wer schreibt hier?

Phillipp Doetsch ist Personal Trainer und ausgebildeter Ernährungsberater. Seit vielen Jahren trainiert er erfolgreich zahlreiche Klienten in Berlin und ist stets bestrebt, das Beste aus sich und den Menschen in seiner Umgebung heraus zu holen. Nebenbei schreibt er für den Evergreen Verlag, um sein Wissen so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen.


Christine Kammerer ist studierte Politologin, Gesundheitsjournalistin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Sie ist außerdem ausgebildete Seminarleiterin für Entspannungsverfahren und Trainerin für Kraft- und Fitnesssport mit DOSB-Lizenz für Sport in der Rehabilitation.